Könnte so der neue Renault Mégane RS aussehen?

Im Herbst letzten Jahres vorgestellt, zeigt sich der Mégane IV nun weitaus häufiger auf der Straße. Fast so häufig, wie Renault Sport den Prototyp des Mégane RS durch die Eifel jagt. Durch ein fabulöses Rendering können wir uns nun auch ein Bild davon machen, wie der neue Renault Mégane RS bald aussehen könnte.

Der Realität schon fast zu nah um wahr zu sein

Monholo Oumar, der Schöpfer dieser Photoshop-Darstellung, ist kein unbeschriebenes Blatt. Er hatte unter anderem auch mit dem Initial D-Inspired Toyota GT86 zu tun. Nun hat er einige aktuelle Renault Bauteile zu einem sportlichen Hot Hatch zusammengefügt. Der Automobil-Designer, der seines Zeichens einen Abschluss in „Transportation Design“ hat, zeigt ein wahres Händchen. Nicht nur das es alles nahtlos zusammenpasst, es scheint gar so, als sei dies der Mégane RS, den wir im Spätsommer 2017 erwarten dürfen.

Das Beste von Renault in einem Bild vereint

Etwa die Eiswürfel-artigen Nebelscheinwerfer kommt vom Facelift des Clio RS, besser gesagt vom RS16-Konzept. Die zweifarbigen Felgen hat sich das Rendering vom Kadjar angeeignet und der Heckdiffusor ist eine Kreuzung des Clio RS mit dem Mégane RS 275 Trophy. Logisch, das dort eine Akrapovic-Anlage drin steckt.

Die passende Bestuhlung in Form der Recaro-Schalen kommt aus dem alten Mégane RS. Was sie nicht schlechter macht, denn Halt hatten diese mehr als ausreichend. Auch das Cockpit-Design ist schon an den Mégane RS angepasst, wobei die Schaltpaddle riesig sind und scheinbar aus einem Carbon-Look-Material.

Neuer Mégane RS: Allrad oder FWD-Rekordjäger?

Ferner wird der Prototyp des echten Renault Mégane RS derzeit wohl gegen den Golf R ausgerichtet. Zumindest in der Eifel wurde der Prototyp auffällig oft in Begleitung des Wolfsburger gesichtet. Noch ist nicht eindeutig klar, ob er auch den Allradantrieb übernehmen wird oder ob es dabei nur um die Leistungsspitze von rund 300 PS geht. Den aktuellen Gerüchten nach, soll der neue Mégane RS ganz klar den neuen Nordschleifen-Rekord für Frontgetriebene Fahrzeuge setzen. Also Augen auf für den GTI Clubsport S.

Rendering: Monholo Oumar

Kommentar verfassen