Renault 2017: Modell-Vorschau inklusive Mégane RS

Renault Megane GT Front

Für die Franzosen wird es im kommenden Jahr einige Neuerungen geben. Nicht nur das Facelift des Renault Captur und der Koleos stehen uns damit ins Haus, sondern auch (endlich) der neue Renault Mégane RS. Als Jahreshighlight müssen wir uns aber bis zum Spätsommer gedulden, bevor der französische Hot Hatch wieder auf dem Nürburgring zum Rekordversuch ansetzt.

Renault 2017 Kickoff mit Captur Facelift

In einer internen Memo an die Renault-Händler tauchte ein ziemlich exakter Plan für die kommenden Modelle im Jahr 2017 auf. Dabei kommt im späten Frühling zwischen April und Mai das Facelift des mehr als nur beliebten Stadt-SUV Captur. Was genau das Facelift für uns bereithält ist noch nicht abzusehen. Höchstwahrscheinlich wird es ein paar minimale Verbesserungen geben, dass sich am Design viel ändern wird, ist unwahrscheinlich.

renault-alaskan-concept-fahren

Im Juni kommt dann der Koleos, was nichts anderes ist als der aktuelle Nissan X-Trail mit einer Renault-Plakette. Dementsprechend wird er auch mit dem neuen 2,0-Liter dCi Dieselmotor mit 177 PS (380 Nm) ausgeliefert werden. Den Kunden stehen dann verschiedene Antriebe mit Front- oder Allradantrieb, sowie Schaltgetriebe und Automatik zur Verfügung. Allerdings kann noch nicht gesagt werden, ob endlich das CVT ausrangiert wird und damit das EDC Doppelkupplungsgetriebe einzieht oder alles beim Alten bleibt.

Renault Alaskan Pickup Concept

Renault 2017 Highlight: der Mégane RS im September

Bevor im November der Renault Alaskan mit wahlweise einem Mono-Turbo Dieselsetup von 160 PS oder Biturbo-Diesel mit 190 PS kommen wird, steht das Jahreshighlight an. Im September 2017 kommt endlich der neue Mégane RS. Den letzten Informationen nach wird er mit Frontantrieb an den Start gehen, dafür mit einer verbesserten Allradlenkung auf Basis des Mégane GT. Hinzu kommen große Brembo-Bremsen, sowie ein mächtiger Turbo unter der Haube. Um den GTI Clubsport S vom Thron zustoßen wird eine Leistung von über 300 PS erwartet. Wenn auchgleich die Franzosen schon mit weniger Leistung aufgrund eines perfekten Fahrwerks gezeigt haben, was die Wagen aus Paris drauf haben.

Renault 2017 Jahresplan

Quelle: ferdfanpage (facebook)

Kommentar verfassen