Ab 17.850 Euro: Neuer VW Golf startet bei altem Preis

Neuer VW Golf R-Line

Erst kürzlich vorgestellt startet nun der Vorverkauf des neuen VW Golf oder auch des Golf Facelift oder der zweiten Version der siebten Generation. Mit einem Startpreis von 17.850 Euro (inklusive Infotainmentsystem) bewegt sich der Golf exakt auf Vorgänger-Niveau. Der neue Golf Variant kann ebenso bestellt werden, wie der Golf Alltrack und der Golf GTI. Modelle wie der 1.0 TSI (63 kW) folgen jedoch erst später.

Neuer VW Golf noch nicht vollständig verfügbar

Der neue bzw. alte Basispreis von 17.850 Euro umfasst neben LED-Rückleuchten auch das Composition Colour Infotainmentsystem mit 6,5 Zoll großem Farbdisplay. Allerdings ist der beim Preis angesprochene 63 kW 1.0 TSI erst später erhältlich. Wer sich also direkt jetzt für einen neuen VW Golf entscheidet muss zwangsläufig mit einem höheren Preis, aber auch mehr Leistung rechnen. Die 110 PS starke Variante des 1.0 TSI gibt es im neuen VW Golf ab 19.625 Euro. Der selbe Motor ist im VW Golf Variant zu Preisen ab 21.575 Euro zu haben.

VW Golf Update - Neuer VW Golf Heckansicht

Noch magere Auswahl bei den Dieselantrieben

Ferner ist der Golf auch als 1.6 TDI mit 115 PS ab 22.200 Euro zu bekommen und wer lieber schalten lässt zahlt mit dem 7-Gang-DSG mindestens 24.125 Euro. Knapp darüber platziert sich die Erdgas-Variante mit einem Startpreis von 24.175 Euro. Der neue Golf GTI ist ab 29.975 Euro zu erwerben. Dabei arbeitet der 230 PS 2.0 TSI unter der Haube. Das 6-Gang-DSG lässt sich Volkswagen in diesem Fall mit 2.000 Euro vergüten.

Zum Vorverkauf ist der Golf Alltrack vorerst nur mit dem 1.8 TSI (180 PS) zu bekommen. Inklusive 4Motion Allradantrieb und 6-Gang-DSG sind dann mindestens 33.650 Euro fällig. Die neuen Voll-LED-Scheinwerfer sind etwa in der Highline Ausführung schon inbegriffen, können aber bis zu 1.085 Euro Aufpreis kosten. Der neue Front Assist inklusive Fußgängererkennung kostet teilweise bis zu 305 Euro Aufpreis. Doch Vorsicht, denn es gibt auch eine zweite Ausstattungsoption, die Front Assist heißt, allerdings die Fußgängererkennung, sowie den Notbremsassistent auslässt.

2017-vw-golf-gti

Neuer Golf mit teils teuren Extras

Das Active Info Display ist erst mit der Comfortline (2. Ausstattung) für 665 Euro zu bekommen. Gleiches gilt für das Discover Pro System mit Gestensteuerung, welches im Fall der Comfortline noch 2.385 Euro kostet.

Fotos: Volkswagen

Kommentar verfassen