Entscheidend geschärft: der neue Mazda CX-5

2017 Mazda CX-5 Front

Hier und da haben die Japaner ihr Bestseller SUV nachgeschärft. Der neue Mazda CX-5 kommt mit flacherer Front, bekannten Motoren und einem geräuschreduziertem Innenraum nächstes Jahr in den Markt. Die Premiere fand vor kurzem auf der LA Auto Show statt. Nach Deutschland kommt das neue Kompakt-SUV in der frischen Soul Red Crystal Lackierung frühestens Ende Mai 2017. In Japan ist der neue Mazda CX-5 bereits ab Februar zu haben.

2017 Mazda CX-5 setzt auf bekannte Motoren

Bei Verbrauch und Emissionen soll sich bei den bekannten Triebwerken auch etwas getan haben. Weiterhin wird man die bekannten Skyactiv-G Benziner mit 2,0 und 2,5-Liter Hubraum anbieten, sowie den 2,2-Liter Diesel mit Front- und Allradantrieb. Hinzu kommt das bereits im Mazda6 vorgestellte, sowie im Mazda3 verbaute G-Vectoring Control System hinzu. Dieses ermöglicht ein sicheres, dynamischeres und zugleich entspannteres Fahren im neuen Mazda CX-5. Das aus dem Mazda6 bekannte farbige Head-up Display ist nun auch für den neuen Mazda CX-5 erhältlich. Allerdings ein großer Unterschied: hier wird je nach Ausstattung auf die bekannte Plexiglasscheibe oder direkt auf die Windschutzscheibe projiziert.

2017 Mazda CX-5

Dazu kommt bei den Extras noch ein radargestützer Tempomat, welcher auch eine „Staufolge-Funktion“ umfasst, sowie eine elektrisch öffnende Heckklappe. Den Fokus legt Mazda beim neuen Modell auch auf den Geräuschkomfort im Innenraum. Der ohnehin leise Innenraum konnte um weitere 1,3 dB leiser gestaltetet werden. Laut Mazda soll das „Konversationsniveau“ bei 100 km/h nun etwa zehn Prozent klarer sein, als noch beim Vorgänger.

2017 Mazda CX-5 Heck

Änderungen im Design des Mazda CX-5 sind spürbar schärfer

Subtil aber klar erkenntlich sind die Änderungen am Design des neuen Mazda CX-5. Neu ist dabei etwa die Sonderlackierung Soul Red Crystal. Er basiert auf dem bekannten Rubinrot, setzt sich aber mit 20 Prozent höherer Sättigung, sowie 50 Prozent mehr Farbtiefe noch besonders in Szene. Die Dreischichtstruktur erzeugt den optischen Eindruck von Handarbeit bei der Lackierung.

2017 Mazda CX-5 Cockpit

Der Innenraum wirkt nur wenig bis kaum verändert. Dafür zieht die Schnauze des neuen Mazda CX-5 die Blicke auf sich. Weit nach vorne gezogen mit mehr als hochwertigem Kühlergrill spricht das neue Modell uns sofort an. Die Scheinwerfer sind nun noch länger gezogen und dabei platt gedrückt, was die Optik aufregend gestaltet. Auch die Fensterlinie wurde marginal überarbeitet, sodass es kaum ins Auge fällt.

2017 Mazda CX-5 Sitze

Fotos: Mazda

Kommentar verfassen