Jaguar I-Pace Concept Elektro-SUV geht 2018 in Serie

jaguar-i-pace-concept-14

Noch trägt das Elektro-SUV Jaguar I-Pace den Zusatz Concept, doch die Marschrichtung ist klar. Das erste Elektro-SUV und damit auch Elektroauto von den Briten, soll bereits 2018 in Serie gehen. Die technischen Werte sind, Jaguar-typisch, sehr dynamisch. Zwei Elektromotoren mit einer Gesamtleistung von rund 400 PS und 700 Nm Drehmoment, sollen für Fahrspaß ohne Reue sorgen. Die Reichweite soll laut Jaguar bei rund 500 Kilometern (NEFZ) liegen.

Jaguar I-Pace Concept Dynamisch

jaguar-i-pace-concept-17

Jaguar I-Pace Concept soll 2017 als Serienmodell gezeigt werden

Nach der Vorstellung des Jaguar I-Pace Concept auf der LA Auto Show, soll die Serienversion gegen Ende 2017 erstmals gezeigt werden. Voraussichtlich auf der IAA in Frankfurt, bevor das Elektro-SUV 2018 in den Handel gehen soll. Aus dem Nichts wäre so etwa Volkswagen ein Schnippchen geschlagen und das in doppelter Hinsicht. VW kommt frühestens 2020 mit einem völlig neuen E-Fahrzeug, zumal dieses dann nur ein „gewöhnliches“ Kompaktfahrzeug ist. Jaguar setzt dahingegen zwei Jahre früher mit einem SUV an.

Jaguar I-Pace Concept Draufsicht

Permanenter Allradantrieb dank E-Motoren direkt an den Achsen

Angetrieben wird das Concept von zwei Permanentmagnet-Synchronmotoren, je einer pro Achse. Die Gesamtleistung beträgt 294 kW, was 400 PS entspricht. Der elektrische Allradantrieb sorgt dabei für eine ideale Momentverteilung des zur Verfügung stehenden Drehmoment von 700 Nm. Die flüssig gekühlte Batterie fasst 90 kWh aufgezeigt in 36 Module. Mit den Maßen von 4.680 mm Länge, 1.890 mm Breite, sowie 1.560 mm Höhe für der Jaguar I-Pace noch zu den Kompakt-SUV zählen. Das Kofferraumvolumen von 530 Liter ist dabei durchschnittlich bemessen. Zudem verfügt das Elektro-SUV noch über ein 38 Liter fassendes Staufach im Bug. Der Antrieb soll das SUV in etwa vier Sekunden auf 100 km/h beschleunigen.

Jaguar I-Pace Concept Front

„Dies ist mehr als nur eine Konzeptstudie. Vielmehr der Vorbote eines fünfsitzigen Serienmodells, das schon 2018 auf die Straße rollen wird. Es wird der erste rein elektrisch angetriebene Jaguar sein und ein neues Kapitel in der Geschichte unserer legendären Marke aufschlagen.“ – Ian Callum, Design Direktor, Jaguar

Jaguar I-Pace Concept Heckleuchte jaguar-i-pace-concept-9

Ian Callum’s Designschöpfung

Ian Callum hat hier wieder ein Fahrzeug erschaffen, dass typisch Jaguar ist, typisch SUV, aber auch ungewöhnlich aufregend. Es ist eine neue Art des Denkens, obwohl es alle Klischees erfüllt. So rückt die Kabine weiter nach vorne, in der Front finden sich Anlehnungen an das Supersportwagen Concept C-X75. Die lange Haube ist weg, da der Tank – die Batterien – im Boden steckt und der Motor sehr flach mit den Achsen verbunden ist. Für Callum und sein Team ergeben sich hierdurch völlig neue Möglichkeiten.

jaguar-i-pace-concept-12

Jaguar I-Pace Concept: ein starker Auftritt

Kräftige Formen, wie auch kräftige Hüften zeichnen sich am Jaguar I-Pace Concept ab. Die Front ein aggressiver Auftritt mit groß dimensionierten Lufteinlässen, obwohl diese beim E-Auto so nicht mehr nötig wären. Die Seitenansicht eine drastische Form des Umdenkens mit langem Radstand und kürzen Überhängen. Dadurch ergibt sich im Innenraum scheinbar so viel Kniefreiheit wie in einem Full-Size-SUV. Das Heck ist ein Mix aus F-Pace und F-Type, hier kommen die sportlichen Gene der britischen Katze am schärfsten heraus.

Jaguar I-Pace Concept Innenraum jaguar-i-pace-concept-6

Der Innenraum hat im Designprozess leider das Nachsehen gehabt. Hier geht Jaguar einen sehr konventionellen Weg. Was vielleicht einen guten Einblick auf die Serie verschafft, aber auch etwas ernüchtert, dass Jaguar das Interieurdesign nicht weiter formen will.

jaguar-i-pace-concept Jaguar I-Pace Concept Antrieb jaguar-i-pace-concept-20 jaguar-i-pace-concept-18 jaguar-i-pace-concept-3 Jaguar I-Pace Concept Cockpit Jaguar I-Pace Concept Sitze

Fotos: Jaguar

Kommentar verfassen