Skoda Kodiaq Coupé für den europäischen Markt?

Skoda Kodiaq

Für gewöhnlich steht die Marke Skoda für Raum und praktischen Nutzen. Nun könnte man dagegen doch etwas verstoßen, wenn man das SUV-Coupé auf Basis des Skoda Kodiaq doch nach Europa bringt. Eigentlich ist ein solches Kodiaq Coupé nur für China geplant gewesen. Doch nun möchte man dieses emotionale Produkt auch nach Europa bringen. Das einzige Problem dabei, die Skoda-Werke sind zu sehr ausgelastet. Es gibt nicht ausreichend freie Kapazität.

Skoda Kodiaq Coupé auf der Erfolgswelle von X4 und GLC Coupé

Zuvor hatte Bernhard Maier, aktueller Skoda-Chef, beteuert das Auto würde nur für China gebaut. Es gibt wohl Pläne dem BMW X4 und Mercedes-Benz GLC Coupé nicht nur im asiatischen Raum das Leben schwer zu machen. Das Kodiaq Coupé misst etwas größer als der Range Rover Evoque und passt so nicht mehr ganz in die Klasse der Kompakt-SUV. Dort zählt sich der normale Skoda Kodiaq, trotz sieben Sitzplätzen, noch rein.

Seitens der Management-Ebene bei Skoda ist definitiv ein „Business Case“ für das Kodiaq Coupé vorhanden. Allerdings liegt das Problem ganz klar bei den Produktionsstätten. Man verkauft scheinbar derzeit so viele Skoda-Modelle, dass man zuerst klären muss, wo ein solches Derivat überhaupt gebaut werden könnte. Man ist sich bei Skoda über den Kernwert Funktionalität im Klaren, würde sich aber auch freuen ein rein emotionales Produkt auf den europäischen Markt zu bringen.

Problem: keine Kapazitäten – also ein weiteres Werk?

In den chinesischen Werken die Version für Europa zu bauen ist ebenso aussichtslos, da diese schon weitaus mehr ausgelastet sind als die europäischen Werke. Ob das Modell dann wirklich als Kodiaq Coupé auf den Markt kommt, scheint eher unwahrscheinlich. Vielleicht denken sich die Tschechen noch eine weitere „bärenstarke“ Namenschöpfung aus. Ähnlich dem X4 bzw. GLC Coupé wird das Heck länger gezogen, der Platz im Fond etwas verkleinert und so die Dachlinie an ein Coupé angepasst.

Dabei will Skoda ganz klar Marktführer beim Kernwert Funktionalität sein. Sodass wir einen größeren Kofferraum als beim X4 oder GLC Coupé, die beide um die 500 Liter fassen, erwarten können.

Foto: Skoda

2 Gedanken zu “Skoda Kodiaq Coupé für den europäischen Markt?

  1. … ich weiß nicht was alle immer mit diesen SUV-Coupe’s wollen 😀
    BMW hat angefangen – und alle ziehen nach

    ich finde diese Fahrzeuggattung wirklich nicht gelungen
    sieht vom Heck her aus wie ein Panzer auf Rädern 🙂

    • Ja…aber als Status-Symbol ist es nun in jeder Preiskategorie zu haben. Darum geht es. Muss nicht gut aussehen, nur als ob man Geld hätte 😉

Kommentar verfassen