Renault ZOE in Paris – 400 km Reichweite

renault_zoe_fahraufnahme

In Paris auf dem Autosalon feiert Renault sein Heimspiel. Der Automobilhersteller wird dort die neue ZOE mit einer Reichweite von bis zu 400 Kilometer und 41 kWh großen Batterie vorstellen.

Unbeabsichtigt gab es bei Renault in den Niederlanden am gestrigen Abend eine Veröffentlichung der Details vom Renault ZOE. Beabsichtigt dürfte dies nicht gewesen sein. Option für Kauf der Batterie, deutlich mehr Kapazität, mehr Reichweite und neue Ausstattungslinien wurden bekannt.

Laut dem NEFZ-Wert liegt demnach die Reichweite bei bis zu 400 Kilometer, während es in der Praxis damit rund 300 Kilometer sein dürfte. Zwar bietet Renault noch die Version mit der 22 kWh-Batterie an, zusätzlich kommt eine neue Version mit einer 41 kWh großen Batterie auf den Markt.

Unterschiedliche Motorisierungen bietet Renault an. Das Modell mit dem R240-Motor (jetzt R90) kann mit maximal 22 kW geladen werden, während das Modell mit dem Q210-Motor (jetztQ90) eine Ladeleistung von 43 kW bereitstellt.

Vier Ausstattungslinien – optionaler Batteriekauf

In vier Ausstattungslinien kann die neue ZOE dann ab Oktober bestellt werden. Verfügbar soll das Elektroauto dann ab Anfang 2017 sein. Neu ist der optionale Kauf der Batterie. Unklar ist jedoch, ob es die Batterie auch in Deutschland zu kaufen gibt, da diese ersten Informationen aus den Niederlanden stammen.

Der Preis des kleinsten Modells startet bei 21.490 Euro und endet mit der nun neuen Bose-Edition bei 29.490. Bei einem Batteriekauf startet der Preis bei 29.390 Euro und endet bei 37.390 Euro. In Deutschland profitieren Käufer zudem von der Kaufprämie, die bei Renault insgesamt 5.000 Euro beträgt.

Quelle: zoepionierin.de

Kommentar verfassen