Herbert Diess kündigt seriennahes Elektro-Fahrzeug an

volkswagen-budd-e-concept-car-ces-2016-elektrofahrzeug

In einem Interview mit der wiwo gab VW-Markenchef Herbert Diess mehr oder weniger bekannt, dass Volkswagen auf dem Pariser Autosalon eine „seriennahe“ Studie eines Elektrofahrzeugs präsentieren will. Jenes Fahrzeug sollte den Massen ab etwa dem Jahr 2019 erlauben bis zu 600 Kilometer elektrisch zurückzulegen. Dabei soll das Fahrzeug in etwa so groß sein wie ein aktueller Golf, aber so viel Raum bieten wie ein Passat.

VW-Markenchef Herbert Diess verspricht einiges ohne genaues zu sagen

Dabei ist allerdings nicht weiter bekannt, ob damit eine Passat Limousine oder ein Variant gemeint ist. Aller Voraussicht meint er das Raumvolumen der B8 Limousine. Technische Daten lies sich VW-Markenchef Diess im Interview noch nicht entlocken. Seinen Aussagen nach soll das seriennahe Concept Car im Jahr 2019 in den Markt eingeführt werden. Dann soll eine theoretische Reichweite von 400 bis 600 Kilometer mit einer Ladung abdeckbar sein. Dabei spricht er in allen Belangen von deutschen Messungen, daher wird nach dem EPA-Standard der Amerikaner wohl eher eine Reichweite von 300 Meilen möglich sein. Das entspricht dann realistischeren 480 Kilometer.

Eine Plattform für weitere Karossiereformen

Dieselbe Plattform soll auch für weitere Fahrzeuge genutzt werden. Als nächste Karosserievariante ist ein City-SUV, sowie ein Coupé als auch ein kleiner Lieferwagen geplant. Letztere Variante soll mit dem Budd-E bereits etwas angeteasert worden sein. Alle Varianten sollen die gleiche Batterie-Technologie nutzen, die Herbert Diess noch nicht weiter beschreibt. Aufgrund der eigenen Forderung eine Million Elektrofahrzeuge pro Jahr (ab 2020) zu produzieren, will Diess auch eigene Batterie-Fabriken bzw. Entwicklungen voran bringen. Ferner soll, laut Herbert Diess, vielleicht sogar die Produktion in Deutschland stattfinden.

Im Hinblick auf die Kosten scheint das eher unwahrscheinlich, aber immerhin streut Diess so clever Gerüchte.

Quelle: wiwo

Foto: Volkswagen, Studie Budd-E

Kommentar verfassen