Mehr Power für den Ford Focus RS bei Mountune

2016-ford-focus-rs-dynamisch-heck

Darf es ein bisschen mehr sein? Bisher stürzen sich die Tuner vermehrt auf den BMW M2, doch auch mit dem Ford Focus RS, steht ein Fahrzeug bereit, welches eigentlich nur darauf wartet noch ein bisschen verfeinert zu werden. Mountune hat inzwischen drei Upgrade Kits vorgestellt. Das erste ist primär optischer und akustischer Natur, aber im dritten gibt es noch etwas mehr Leistung im neuesten RS-Modell.

Bis zu 530 Nm Drehmoment statt „nur“ 440 Nm

Für 1.050 britische Pfund gibt es erstmals mehr Leistung im Focus RS der dritten Generation. Mit knapp 25 Pferdchen mehr bringt es der Mountune Focus RS auf 375 PS. Wesentlich interessanter ist das gesteigerte Drehmoment von serienmäßig 440 Nm (Overboost 470 Nm) auf standhafte 530 Nm! Damit gleich mit verbessert wurde die Sprintzeit auf 100 km/h, was nun nur noch 4,4 Sekunden in Anspruch nimmt. Ab Werk benötigt der Focus RS noch 4,7 Sekunden.

Hinzu kommt noch eine kleine Fernbedienung, welche den Besitzer entscheiden lässt, wie er die Abgasanlage klingen lassen möchte. Die von Ford „genehmigte“ Mountune Variante bringt ebenfalls 25 Pferde mehr, allerdings steigt das maximale Drehmoment nur um 40 Nm auf 510 Nm im Overboost an. Damit ist der Focus RS noch immer schneller auf 100 km/h als sein Serienbruder: 4,5 Sekunden. Jenes Upgrade ist für nur 899 britische Pfund zu bekommen. Der Umbau braucht nur knapp eineinhalb Stunden und die Ford-Garantie bleibt erhalten.

Bisher nur dezente Upgrades seitens Mountune

Das Upgrade ist im Motorraum erkennbar durch neue Silikonschläuche, einen neuen Luftfilter, sowie neue Luftkanäle. Nicht zu vergessen natürlich eine kleine Überarbeitung am Motorsteuergerät. Wer noch mehr möchte kann auch das Differential austauschen lassen, sowie einen neuen Ladeluftkühler verbauen lassen.

Die Phase 1 und Phase 2 genannten Upgrades sind da deutlich harmloser im Eingriff. Hauptsächlich neue Rohre zur Luftführung, eine neue Abgasanlage und die Michelin Cup 2 Pneus sind dabei enthalten. Mountune hat dabei schon diverse Tests auf der Nordschleife durchgeführt. Dabei wurden auch die 19 Zoll OZ Felgen auf Herz und Nieren geprüft. Das Problem für uns in Deutschland: Mountune ist auf den britischen Markt beschränkt, von daher müssen wir noch abwarten, bis sich ein deutscher Veredler an den Focus RS traut.



4 Gedanken zu “Mehr Power für den Ford Focus RS bei Mountune

Kommentar verfassen