Neue Efficient Dynamics Motoren – Premiere im neuen 5er

Effcient Dynamics BMW TwinPower Turbo 4-Zylinder Dieselmotor

Leiser, effizienter und laufruhiger, so sollen sich die neuen Efficient Dynamics Motoren von BMW zusammenfassen lassen. Für den längs- als auch querverbauten Motor geeignet, daher nicht nur für BMW, sondern auch für MINI. Die Premiere auf der Straße werden die neuen Motoren allem Anschein nach in der neuen 5er Baureihe feiern. Der neue BMW 5er soll im Herbst bzw. Winter diesen Jahres in den Markt eingeführt werden.

Efficient Dynamics Triebwerke werden leicht überarbeitet

BMW verspricht bereits um circa fünf Prozent gesenkte CO2 Emissionen, sowie bis zu 10 PS mehr Leistung und 20 Nm zusätzliches Drehmoment im Vergleich zu aktuellen Motoren. Die bestehenden Motoren wurden weitestgehend überarbeitet, nicht völlig neu konzipiert. Intern wird dies als erste Technische Überarbeitung, kurz TÜ1, bezeichnet. Dabei werden die erst kürzlich eingeführten Baukasten-Motoren minimal verfeinert. Unter anderem auch der Vierzylinder-Diesel B47, welcher in fast allen Baureihen eingesetzt wird, besonders häufig etwa im BMW 320d.

Mit der TÜ1 setzt BMW auf eine generelle zweistufige Aufladung, sodass der B47 TÜ1 nur noch als Biturbo-Diesel auf den Markt kommen wird. Infolge dessen sollen die Roh-Emissionen gemindert werden, sowie die Einspritzdrücke über den gesamten Drehzahlbereich erhöht werden. Im Anschluss an den Verbrennungsvorgang müssen so weniger Emissionen reduziert bzw. durch Filtertechnik eliminiert werden. Ferner erfolgt die Abgasreinigung mit NOx-Speicherkat, SCR-Kat (AdBlue) und Diesel-Partikelfilter, sodass auch die neuen WLTP und RDE Verfahren, sowie die Abgasnorm EU 6 erfüllt werden.

BMW Efficienct Dynamics 3-Zylinder

Mehr Einspritzdruck – weniger Nachbehandlung

Im Inneren werden die Motoren an diversen Punkten überarbeitet. So etwa in Form einer elektronisch gesteuerten und kennfeldgeregelten Ölpumpe, eine zum schnelleren Erreichen der optimalen Betriebstemperatur abschaltbare Wasserpumpe, sowie eine in Hochdruck und Niederdruck unterteile Abgasrückführung. Die Magnet-Injektoren spritzen dann mit höheren Drücken ein, 2.200 bar (Dreizylinder) bis 2.700 bar (Vierzylinder). Durch eine motornahe Dämmung, sowie Ausgleichswellen (bei allen Baukasten-Motoren) sollen jene im Punkt Akustik weiter Vorteile erhalten.

BMW M Performance Reihensechser

Fahrfreude für alle dank Biturbo-Aufladung in allen Efficient Dynamics Motoren

Mit der Biturbo-Aufladung der B47 TÜ1 kommt auch die Freude am Fahren zurück. Ein spontaneres Ansprechverhalten, sowie ein größeres potentielles Drehzahlband könnten für mehr Fahrfreude sorgen. Die Leistungsdaten werden sich nur geringfügig nach oben verbessern, während CO2-Emissionen und Verbrauch minimal sinken. So leisten drei aktuelle Leistungsstufen der B47-Motor etwa im 18d 150 PS (350 Nm), sowie 190 PS (400 Nm) im 20d. Die 25d Variante verfügt bereits heute über doppelte Aufladung und treibt die Fahrzeuge so mit 231 PS (450 Nm) voran. Marktstart der ersten B47 TÜ1 Motoren wird für Mitte bis Ende 2017 veranschlagt, obwohl BMW hier noch kein offizielles Statement verfasst hat.

Fotos: BMW

Kommentar verfassen