Valentino Rossi The Game: Nicht nur für Motorrad-Fans

Moto GP Valentino Rossi The Game

The Doctor. Valentino Rossi hat seinen Namen für ein Motorrad-Spiel gegeben, doch, da der Italiener nicht nur Freund von zwei Rädern ist, steckt auf ein wenig Spielfreude für Autofans in Valentino Rossi The Game. Ein kurzer Test auf dem PC zeigt, hier wird der Auto-Fan zum Motorrad-Freund und umgekehrt. Durchaus eines der besseren Moto GP Spiele, die unsere Zeit gesehen hat, nicht zu vergessen die Rallycross und Drift-Action die uns „The Doctor“ darbietet.

Die volle 2016 Saison der Moto GP zum bespielen

Die Nummer 46 bleibt natürlich nicht alleine im Spiel. Insgesamt 291 Fahrer stehen über alle Kategorien mehr oder weniger zur Wahl. Doch eigentlich geht es natürlich darum gegen diese Legenden auf dem Zweirad zu bestehen. Angefangen in der aktuellen Moto3, der Moto2 oder auch der Moto GP. Nebenan finden wir auch noch Motocross und die kleine Sparte für die Autofans mit einen Drift-Rennen, sowie dem Fiesta mit der Startnummer 46. Zu oft hat The Doctor schon seinen Boliden in die Bresche springen lassen, in Valentino Rossi The Game stellt sich heraus, ob man es selbst besser kann.

valentino-rossi-the-game-rallycross

Mit PS4, Xbox One und dem PC steht das Spiel auf den wichtigsten Plattformen inzwischen bereit. In keinem Spielmodi lässt einen Rossi einfach so aufsteigen und sich mit den ganz Großen messen, erst muss man sich in der VR Academy den Herausforderungen, sowie Prüfungen eines jeden Rennfahrers stellen.

Valentino Rossi The Game R1M

Fahrphysik in Ordnung aber nicht tadellos

Die Fahrphysik auf dem Zweirad ist nicht auf einem absoluten Super-Level, aber nachvollziehbar. Gas, Lenkung, sowie die Bremse sind nicht auf anhieb erlernt, sondern benötigen Zeit und Übung. Einzig bei Kollisionen könnte etwas mehr Realismus eintreten. Besonders bei den Replays fällt die Liebe zum Detail auf, da kann sich der Fahrer in Ruhe wie in der echten Moto GP fühlen, denn die Kamera-Winkel sind denen aus der Serie nachempfunden. Da gäbe es die Kamera von hinten auf dem Bike oder sogar eine Helmkamera, die bisher zumindest dem Videospiel vorbehalten bleibt.

Valentino Rossi The Game Motocross

Der Story-Modus orientiert sich am Milestone-Titel Sebastien Loeb Rally Evo, wobei auch hier in Valentino Rossi The Game an diversen Punkten in des Doctors Leben eingehakt werden kann und man diese Rennen nachempfinden kann. In der Karriere wächst der Fahrer bzw. der Spieler übrigens mit seinen Aufgaben. Über die Jahre, die eine Karriere dauern kann, wird der Fahrer fitter und kann längere Rennen spielender durchhalten.

Drift Valentino Rossi The Game

Fazit zu Valentino Rossi The Game

Einziger wahrer Minuspunkt ist der teils schwache Sound. Mit der Grafik lässt es sich relativ gut leben, diese variiert ohnehin je nach Leistung des eigenen PC-System. Gerade die Abwechslung macht dieses Moto GP Spiel zu etwas besonderem, etwa durch die nachempfunden Karriere-Highlights von Rossi oder auch seine eigene VR Academy. Nicht zu vergessen die kurze Rallycross und Drift-Rennen, diese können zwar nicht mit vollständig darauf konzipierten Titeln mithalten, bieten aber eine gelungene Abwechslung.

Valentino Rossi The Game Rallycross

Mindestsystemanforderungen

Windows 7 SP1, Windows 8, Windows 8.1, Windows 10
Intel i5 2500K 3.3 GHz / AMD Phenom II X4 850
4GB RAM
GeForce GT 640 / Radeon HD 6670 1GB
DirectX Version 10
20 GB verfügbarer Speicherplatz
DirectX kompatible Soundkarte

Fotos: Milestone

Kommentar verfassen