Manhart MH2 630: BMW M2 mit S55-Reihensechser

Manhart MH2 630 BMW M2 Tuning

Es ist und bleibt die liebste Basis für Tuner. Das BMW 2er Coupé nun auch in der stärksten Variante dem BMW M2. Manhart Performance hat sich diesem Kompaktsportler angenommen und packt nun 630 PS unter die Haube: der Name Manhart MH2 630. Doch es ist nicht nur die Leistung, welche dieses Tuning-Projekt besonders macht, es ist die Technik des BMW M4.

Bei Manhart wird der N55 gegen den S55 getauscht

Am vergangenen Wochenende wurde das Projekt MH2 630 in Wuppertal vorgestellt und glänzt bereits durch die auffällige Lackierung in Sunburst Gold Metallic. Doch es ist wahrhaftig besonders, was unter der kurzen Haube schlummert. Es ist nicht der N55 aus dem BMW M2 mit nur einem Turbolader, es ist der Biturbo-Reihensechszylinder S55 aus dem BMW M4. Hierfür hat Manhart Performance bereits diverse Kits auf den Markt gebracht und eines davon findet sich nun auch im BMW M2 wieder.

Mehr Leistung als ein Supersportwagen

Zuletzt wurde der S55-Reihensechser im Manhart Racing MH4 550 Concept eingesetzt. Die Leistung betrug lediglich 550 PS, dafür gab es viel Technik für die Rennstrecke. Nun treibt man das Aggregat bis an die Spitze der möglichen Leistungsausbeute und holt 630 PS aus dem Triebwerk. Zum läppischen Vergleich, der Audi R8 plus braucht 5,2-Liter Hubraum und einen V10-Saugmotor für 610 PS.

Details folgen in Kürze

Noch fehlen die Details zum neuesten Tuning-Projekt, doch es lassen sich schon einige Aerodynamik-Veränderungen erkennen. Ein zusätzlicher Carbon-Splitter an der Front setzt die Optik passend in Szene, hilft aber auch den Auftrieb an der Vorderachse zu verringern. Hinzu kommt ein Diffusor, ebenfalls aus Carbon, sowie eine nachgeschärfte Spoilerlippe. Neben den schwarzen Felgen, wird dahinter mit ziemlicher Sicherheit ein voll einstellbares Gewindefahrwerk dahinter stecken. Über den Innenraum lässt sich derzeit nur spekulieren.

Kommentar verfassen