Erste Fahrt im Audi A5 und Audi S5 Coupé

Audi S5 Coupe

Ingolstadt geht wieder mit breiter Brust ins Rennen um die Krone der Premium-Coupés und setzt dabei selbst direkt das Ausrufezeichen mit dem Marketing-Claim #SoGehtCoupe. Ob dem wirklich so ist, davon durften wir uns mit der ersten Testfahrt des neuen Audi A5 Coupé und Audi S5 Coupé überzeugen. Letzterer ist die wahre Neuerung, der auch ein neues Herz bekommen hat und satt Kompressor- nun auf Turboaufladung setzt.

Audi A5 Coupe Hafen

Vieles kostet Aufpreis

Mit den Innovationen hält sich Audi auch beim neuen A5 Coupé zurück. Wer den Audi A4 bereits kennt und dessen Sportvariante S4, dem kann man zum Coupé nichts Neues berichten. Einzig die Scheinwerfer sind neu, darin steckt natürlich Matrix-LED, optional versteht sich. Etwas fragwürdig ist die Preispolitik an anderer Stelle, denn das virtual cockpit ist selbst im S5 Coupé nur gegen Aufpreis zu bekommen. Hinzu kommt die optionale Direktlenkung, die in meinen Augen im S5 vorausgesetzt sein sollte. Sowohl S5, als auch der stärkste 3.0 TDI mit 286 PS können optional mit einem Hinterachssperrdifferential ausgerüstet werden. Daumen hoch dafür.

Audi A5 Coupe Grill

Bei den Antrieben geht Audi gleich drei Wege. Serienmäßig wird das A5 Coupé an der Vorderachse angetrieben, wer mehr will kann wählen. Darf es ein von Effizienz an die Spitze getriebener quattro ultra sein, der direkt hinter dem Getriebe noch vor der Kardanwelle den Antrieb an die Hinterachse kappt. Oder doch der permanente quattro-Antrieb, der Audi einst berühmt und berüchtigt gemacht hat. Aus Sicht des Kraftstoff-Verbrauch ist quattro ultra mit Sicherheit eine Überlegung wert, aus Sicht der Performance geht allerdings in diesem Hinblick nichts über das selbstsperrende Mittendifferential. Jenes verteilt die Kraft 40/60 von Vorder- zu Hinterachse und schickt nicht nur im S5 Coupé bis zu 85% der Antriebsmomente nach hinten.

Audi A5 Coupe Grau

Fahreindruck Audi S5 Coupé

Der neue 3.0 TFSI im S5 Coupé soll spontan und direkt ansprechen. Verantwortlich dafür ist der neue Twin-Scroll-Turbolader in mitten der Zylinderbänke. Jener ersetzt den mechanischen Kompressor aus dem Vorgänger, zusätzlich gibt es mit der Neuerung 21 Pferde mehr (354 PS) und eine Drehmoment-Steigerung um 60 Nm auf glatte 500 Newtonmeter. Der Motor des S5 verdient noch ein paar Updates, damit das Versprechen auch wirklich gehalten wird, denn egal in welchem Gang, es stellt sich immer eine kleine Verzögerung an. Erst im oberen Drehzahlbereich erwacht der Motor zu voller Drehfreude, unten herum ist er doch für einen kurzen Moment etwas träge. Auf Drehzahl macht das S5 Coupé durchaus Laune, denn der permanente quattro-Antrieb schaltet schnell. Ein leichtes Schieben über die Vorderachse reicht aus, damit mehr Moment nach hinten geht.

2016 Audi S5 Coupe Heck Audi S5 Coupe Grill

Audi A5 Coupé 2.0 TDI Fahreindruck

Auf der unteren Seite des Motorenlineup hingegen ist der 2.0 TDI mit 190 PS (400 Nm) vielleicht auch nicht die richtige Wahl für das sportlich ambitionierte Coupé. Gleiten und mal eben überholen macht er gut, doch wahrer Nervenkitzel kommt da nicht auf. Es gibt mit den V6-Motoren, egal ob Diesel oder Benziner, aufregendere Motoren für das A5 Coupé.

2016-audi-a5-coupe-test-3 2016-audi-a5-coupe-test-4

Fazit: Geht so Coupé?

Das Coupé der A4 Baureiche ist in den Maßen etwas verlängert wurden, um 47 Millimeter auf 4,67 Meter. Gleichzeitig wurde das A5 Coupé acht Millimeter schmaler. Bezeichnend für diese Veränderung steht der flache und zugleich Breite Singleframe-Grill, welcher sich nahtlos in die Form der Motorhaube einfügt. Die übrigens eine leichte Kante oberhalb des vorderen Radlauf bildet. Seitlich sind die Außenspiegel auf die Türen gewandert und das Heck verzückt durch die serienmäßigen LED-Rückleuchten mit weiteren Kanten. Fraglich ob Coupé genauso geht, aber in jedem Fall geht es auch so! Wer nicht auf elegante, geschwungene Formen steht, der findet sein Coupé durchaus im kantigen A5 Coupé aus Ingolstadt.

Video-Fahrbericht Audi A5 und Audi S5 Coupé


Weitere Bilder Audi A5 und Audi S5

2016-audi-a5-coupe-test-10 2016-audi-a5-coupe-test-8 2016-audi-a5-coupe-test-7 2016-audi-a5-coupe-test-6 2016-audi-a5-coupe-test-2 2016-audi-S5-coupe-test-5 2016-audi-S5-coupe-test-3

Text/Fotos: Fabian Meßner

2 Gedanken zu “Erste Fahrt im Audi A5 und Audi S5 Coupé

Kommentar verfassen