Blogger-Klassentreffen auf dem Bilster Berg #BBBD2016

Bilster Berg GTI Clubsport

Der Bilster Berg wird vom Drive Resort zum „weißen Blatt Papier“, das vor allem den strategischen Ausbau eines breiteren Angebots im Fokus hat. Wie lässt sich das besser Feiern und Einweihen, als mit einem Track Day direkt auf dem Bilster Berg. Mit dabei mehr als nur eine Handvoll anderer Petrolheads, Blogger und Auto-Verrückte, die unter anderem mit den sportlichen Golf Derivaten ihre Runden auf einer der eindrucksvollsten Rennstrecken Europas drehen.

Bilster Berg Blogger Day 2016

Kaffee-Klatsch am Bilster Berg: perfekt!

Jens hat mal wieder ein Treffen am Bilster Berg angezettelt, wobei es natürlich in erster Linie um die Kontaktpflege gehen sollte. Denkste, da wird schon am Vorabend der eine oder andere Scherz quer über den Tisch geworfen. Und trotz vieler Neckereien haben sich doch alle irgendwie (wieder) lieb. Da sind auch einige Streithähne inbegriffen, die sich über Jahre nicht riechen konnten oder mindestens eine extrem clevere Marketing-Karte ausspielen konnten. Wir werden es nie erfahren.

bbbd-2016-bilster-berg-gti-clubsport-2

Es war auch besser neues über den Bilster Berg zu erfahren, der nun sein Bordeaux abgelegt hat, um etwas weg vom elitären Golf-Club-Image zu kommen, hin zum „hier darf jeder spielen und gerne auch die gesamte Automobilbranche“. Es wäre nicht so, dass Porsche und Co. nicht quasi wöchentlich mal vorbei schauen würden, doch da geht noch mehr.

bbbd-2016-bilster-berg-gti-clubsport-4

An diesem Tag gehört die 4,2 Kilometer lange Strecke mal wieder uns. Auch wir waren hier schon des Öfteren unterwegs und es ist immer wieder, egal mit welchem Bock, eine von Adrenalin befeuerte Gaudi. Jede der 19 Kurven ist eine Herausforderung für sich, es gibt leichtere und schwierige Momente auf dieser Strecke und da zählt der Höhenunterschied von 200 Meter nochmal Extra. Von der Leistung der Spielzeuge an jenem Tag ist auf dem Papier erst von einer Enttäuschung auszugehen. Was haben wir nicht alles schon auf dem Bilster Berg bewegt. Mehr als 500 PS, Heck- und Allradantrieb oder auch die Sportskanone Cayman GT4.

bbbd-2016-bilster-berg-gti-clubsport-7

40 Jahre GTI wird auf der Piste gefeiert

Und jetzt nur Frontantrieb und im Schnitt unter 300 PS? Dafür lohnt es sich doch nicht aufzustehen. Falsch gedacht, denn der Bilster Berg ist schon fast ähnlich Frontantrieb-Freundlich wie die Nordschleife. Gut ein Polo GTI mit 192 PS reißt auf der Piste nun wirklich keinen vom Hocker, da fragt eher jeder, was will der Kleine hier? Aber eine Nummer größer, die passt hier gut her. Der neue Golf GTI Clubsport um genau zu sein. Eigentlich auf der Nordschleife abgestimmt, aber nach ein paar Runden dämmert es mir. Die waren auch hier für Abstimmungsfahrten. Ganz bestimmt!

bbbd-2016-bilster-berg-gti-clubsport-8

Der Frontkratzer mit seinem kurzzeitigen Overboost auf 290 PS (380 Nm) beißt sich mit seinen Cup 2 Pneus von Michelin in den kalt-feuchten Asphalt, als wüsste er nicht wirklich, dass VW ihm auch „Alltagstauglichkeit“ zuspricht. Für mehr Infos zum GTI Clubsport gibt es noch einen Video-Fahrbericht.

bbbd-2016-bilster-berg-gti-clubsport-5

Video-Fahrbericht Golf GTI Clubsport auf dem Bilster Berg

Und für jene, die nicht nur die GTI-Spielzeuge laufen lassen wollen, öffnet die Rennstrecke kurz vor der Dämmerung nochmals die Pforten. Simon fetzt mit seinem Clio RS über den Berg, Stefan testet die Grenzen seines Ibiza Cupra und Sebastian setzt mit dem mitgebrachten R8 plus dem ganzen natürlich die Krone auf. Die obligatorischen Taxi-Rides werden selbstredend dankend angenommen. Wer glaubt es sei „laaaaangweilig“ gewesen, der liest am besten bei Bjoern, wie sehr er es bereut nicht gefahren zu sein.

Weitere Eindrücke vom Bilster Berg und dem GTI Clubsport

bbbd-2016-bilster-berg-gti-clubsport bbbd-2016-bilster-berg-gti-clubsport-11 bbbd-2016-bilster-berg-gti-clubsport-10 bbbd-2016-bilster-berg-gti-clubsport-3

Text: Fabian Meßner

Fotos: Kai-Uwe Knoth

Kommentar verfassen