4.000 Euro Prämie für Elektroautos beschlossen

Elektroautos

Auf einmal ging alles ganz schnell. Die Bundesregierung hat nach Jahren des Tanz auf der Stelle eine Kaufprämie für Elektrofahrzeuge beschlossen. Die Förderung für Elektroautos von 4.000 Euro bei einem Neuwagenkauf ist allerdings zeitlich beschränkt, soll aber bereits im Mai starten. Ob damit das Ziel von einer Million Elektrofahrzeuge bis 2020 wirklich erreicht werden kann bleibt abzuwarten, aktuell dennoch eher unwahrscheinlich.

Eine Million Elektroautos bis zum Jahr 2020

Angela Merkel, diverse Bundesminister saßen mit den Vorständen der „großen“ Automobilbauer zusammen, um das neue Prämienpaket zu beschließen. Im bisherigen Plan wurden 5.000 Euro pro Neuwagen als Prämie vorgesehen. Nun sind es lediglich 4.000 Euro Kaufprämie für ein Elektro-Neufahrzeug. Wer sich lediglich für ein Plug-in Hybrid Fahrzeug entscheidet (auch das gehört die für Bundesregierung zu den Elektroautos) bekommt 3.000 Euro Prämie. Ob es die Prämie direkt auf die Hand gibt oder mit dem Kaufpreis verrechnet wird ist aktuell nicht näher bekannt.

Obergrenze ein Bremsfaktor?

Die Prämien werden jeweils zur Hälfte von der Bundesregierung und zur anderen Hälfte von den Herstellern gezahlt. Davon ausgehend bleibt für die Autoindustrie in Deutschland deutlich weniger Gewinn hängen, als in anderen Ländern, wo komplett durch die Regierung gefördert wird. Ab Mitte Mai soll die Prämie bereitstehen, allerdings gibt es einen Haken. Das neue Elektrofahrzeug oder der Plug-in Hybrid darf nicht mehr als 60.000 Euro kosten. Was wiederum eine Beschränkung auf Kleinwagen darstellt. Der Grund, es soll verhindert werden, dass die Prämie für Luxuswagen eingesetzt wird. Nur schwer zu verstehen, denn ein Erlass von 4.000 Euro ist bei einem Luxuswagen rein gar nichts. Insgesamt umfasst die Förderungsprämie 1,2 Milliarden Euro. Alleine 300 Millionen Euro sollen aus dem Fördertopf direkt in die Infrastruktur fließen. Immerhin wurde auch an die nötigen Ladesäulen gedacht.

Im Original wollten sich die Autohersteller mit 25% der Prämie, also 2.500 Euro beteiligen. Ob es nun aus diesem Grund nur eine 4.000 Euro Prämie geworden ist bleibt unbekannt. Rein rechnerisch könnte damit die Lücke von 970.000 Elektroautos zur Grenze von einer Million Fahrzeuge problemlos geschlossen werden. Jetzt muss nur noch alles reibungslos funktionieren.

Kommentar verfassen