PSA 5-Jahres-Wachstumplan für Citroen, Peugeot und DS

PSA Citroen Logo

„Push to Pass“ nennt sich der neue fünf Jahres Plan von PSA, dem Mutter-Konzern, welcher Peugeot, Citroen und DS Automobiles vereint. Dabei hat sich der französische Autohersteller hohe Ziele gesteckt, die in den nächsten fünf Jahren vor allem für Wachstum sorgen sollen. Ein großes Thema ist dabei die Elektrifizierung in Form von Plug-in Hybriden oder kompletten Elektroautos. Insgesamt 26 neue Fahrzeuge und acht kommerzielle Nutzfahrzeuge sind für PSA so im 5-Jahres-Plan manifestiert.

PSA will Wachstum mit Elektro-Antrieben

Der große Wachstumsplan umfasst sieben Plug-in Hybrid-Fahrzeuge, sowie vier rein elektrische Fahrzeuge. Zudem steht natürlich auch die Implementierung von neuen Konnektivitätslösungen, als auch autonomer Technik im Vordergrund. Die Marschrichtung für die kommenden fünf Jahre umfasst einen weltweiten Plan, von daher sind wahrscheinlich nicht alle 26 Fahrzeuge auch in Deutschland zu sehen. Schon jetzt bietet PSA auf dem chinesischen Markt Fahrzeuge an, die hier beispielsweise nur für die WTCC als „Grundlage“ genutzt werden.

Der „Product Blitz“ umfasst alle drei Marken Peugeot, Citroen und DS Automobiles. Er besagt, dass pro Region, pro Marke, pro Jahr ein neues Fahrzeug vorgestellt wird. Allem voran will man mit diesem Plan „neue Kunden treffen“, soll heißen, entweder Kunden von anderen Marken oder komplette Auto-Neulinge.

Ziele erreicht und weiter geht’s

PSA-Chef Carlos Tavares hat bereits seine Ziele erreicht, die er sich gesteckt hatte, als er 2014 zu PSA stieß. Das neu erklärte Ziel ist ein um zehn Prozent gesteigerter Umsatz bis 2018 im Vergleich zum vergangenen Geschäftsjahr 2015. Getoppt werden soll dies von den zusätzlichen 15 Prozent Wachstum bis 2021. Um diese Ziele zu erreichen wird das Business-Modell umgestellt, dahingehend für den Kunden „mehr Wert“ zu generieren und sich besser auf die Digitalisierung, sowie das Thema „Aftersales“ zu konzentrieren. Jenes umfasst auch Leasing, Gebrauchtwagen, Carsharing-Angebote, sowie Flotten-Management.

Tavares selbst ist vom neuen Plan sehr überzeugt, denn auf Basis der finanziellen Umstrukturierung, wird nun eine globale Produkt- und Technologie-Offensive gestartet. So will man künftig besser und schneller auf den Wandel in der Fortbewegung reagieren. Insbesondere die Verbindung zum Kunden soll nun enger werden.

Kommentar verfassen