Neuer Mercedes-AMG GT R Prototyp auf der Nordschleife (Video)

AMG GT R Prototyp

Ende Juni 2016 wird das diesjährige Goodwood Festival of Speed stattfinden. Die Daimler AG macht sich dieses oktanreiche Festival zu Nutze und wird dort den Mercedes-AMG GT R erstmals präsentieren. In diesem Video sehen wir die neue R-Variante des Mercedes-AMG GT auf der Nürburgring Nordschleife einige Runden am Limit drehen. Der Mercedes-AMG GT R wird nochmals einige Änderungen gegenüber dem AMG GT S haben, einige davon sind sogar schon bekannt.

50 PS mehr Leistung für Mercedes-AMG GT R

Der M178-Motor leistet im aktuellen Mercedes-AMG GT S 510 PS, wodurch der Sportwagen aus Affalterbach in 3,8 Sekunden auf 100 km/h marschiert. Nach aktuellen Informationen wird der AMG GT R da noch etwa 50 PS drauflegen und dementsprechend schneller vom Start weg kommen. Die Änderungen an der Karossiere werden auch immer ersichtlicher. So wird sich der GT R am neuen Mercedes-Benz SL orientieren. Soll heißen dessen geänderten Kühlergrill übernehmen (obere Grillkante kürzer, untere Kante länger). Hinzu kommen noch senkrechte Chromstreben.

Mercedes-AMG GT R

Hauptaugenmerk liegt beim im Juni Premiere feiernden Mercedes-AMG GT R wohl aber auf der Karossiere. Eindeutig im Video zu erkennen sind schon ein paar aerodynamische Veränderungen, wie etwa der feste Heckspoiler. Doch das ist nicht alles, hinzu kommt eine gänzlich breitere Karossiere, insbesondere an den Radhäusern zu erkennen. Was darunter passieren wird ist klar: eine breitere Spur für mehr Traktion und noch schnellere Rundenzeiten auf den Rennstrecken dieser Welt.

AMG GT Prototyp

Weltpremiere in Goodwood

Der Innenraum soll weitestgehend unberührt bleiben. Nach der Premiere auf dem Goodwood Festival of Speed (23. bis 26. Juni 2016) wird der AMG GT R wohl Anfang 2017 in den Handel kommen. Der Startpreis könnte schon gut an 150.000 Euro kratzen, immerhin wird der AMG GT S ab knapp 134.000 Euro angeboten. „Das nächste Performance Level“, wie Tobias Moers, Chef bei AMG, es gerne nennt sei noch keine Black Series. Ob noch eine Black Series kommen wird und wie diese dann aussehen wird, steht aktuell noch in den Sternen.

Die Bilder zeigen übrigens einer der ersten Prototypen noch aus dem vergangenen Jahr. Ob wohl auch die mittig platzierten Endrohre in Serie gehen werden?

Kommentar verfassen