Kräftig nachgewürzt: der Ford Fiesta ST200

Ford Fiesta ST200 Storm Grey Front

Der Ford Fiesta ST hat nicht nur uns beeindruckt. Fast in ganz Europa führt der Fiesta ST die Vergleiche gegen seine Konkurrenten an und das trotz weniger Leistung. Um auch in Zukunft auf Nummer sicher zu gehen, hat Ford nachgelegt. Der Ford Fiesta ST200 hat, dem Namen nach 18 PS mehr als der normale Fiesta ST, doch es bleibt nicht nur bei mehr Leistung. Dieser Kleinwagen hat noch mehr Feuer bekommen.

Fiesta ST200: Mehr Leistung, mehr Drehmoment, mehr Overboost

Ford hat dem 1,6-Liter Turbomotor ein „EU6-Update“ verpasst, wodurch nun 147 kW (200 PS) bereit stehen. Das Drehmoment wurde noch eindrucksvoller erhöht, von 240 auf 290 Nm. Der von Ford bekannte Overboost kommt natürlich auch im Fiesta ST200 zum Einsatz, wodurch für 20 Sekunden mehr Leistung (11 kW / 15 PS) und 30 Nm mehr Drehmoment zur Verfügung stehen.

Storm Grey Ford Fiesta ST200

Doch nicht der Motor alleine macht die Musik. Um den Fiesta ST200 noch knackiger zu machen wurde die Gesamtübersetzung von 4,06 auf 3,82 verkürzt. Den Standardsprint erledigt der Kleine in 6,7 Sekunden und erst bei 230 km/h ist Ende. Doch es gibt noch mehr Änderungen, welche den Fiesta ST200 so besonders machen und in die großen Fußstapfen eines Focus ST220 treten lassen.

ford-fiesta-st200-innenraum

Leichte mechanische Veränderungen

Das neu abgestimmte Torque Vectoring (elektronisch) soll das Einlenkverhalten verbessern, hilfreich dabei sind auch die neuen Lenkarme an der Vorderachse. Die Hinterachse wurde nun mit verwindungssteifen (verkürzten) Drehstabfedern versehen und insgesamt die Karosse um 15 mm tiefer gelegt. Die Lenkung wurde in ihrer Übersetzung auf 13,69:1 verkürzt, neue Bremsen samt neuem Hauptzylinder gab es auch. Storm Grey, die neue Farbe ist dem Fiesta ST200 vorbehalten und kommt mit mattschwarzen 17-Zoll Felgen.

Ford Fiesta ST200 Felge

„Der Fiesta ST wird von Experten gelobt und von den Fans geliebt. Mit dem Fiesta ST200 stoßen wir in puncto Power und Performance in neue Bereiche vor. Ich glaube, wir haben hier einen Klassiker von Morgen vor uns.“ – Joe Bakaj, Vizepräsident von Ford Europa zuständig für die Produktentwicklung.

cockpit-ford-fiesta-st200

Die Produktion für den kleinen Flitzer will Ford im Juni anlaufen lassen. Kurz danach wird der Ford Fiesta ST200 in die ersten Kundenhände übergeben.

Fotos: Ford

Kommentar verfassen