McLaren 570GT: das Supercar mit Kofferraum

McLaren 570GT Heckklappe

In einem Sportwagen kein oder kaum Platz für Gepäck zu haben ist ein Luxusproblem, welchem sich die Engländer mit dem neuen McLaren 570GT nun annehmen. 220 Liter zusätzlicher Stauraum verbirgt sich unter einer seitlich aufschwingenden Glasscheibe. Mit 570 PS und einer Beschleunigung von 9,8 Sekunden von Null auf 200 km/h ist der McLaren 570GT dabei alles andere als langweilig. Die Power-Kombis aus Deutschland bekommen ernsthafte Konkurrenz im Kleid eines Supercars.

McLaren 570GT Frontal

Premiere für den McLaren 570GT ist auf dem Genfer Autosalon nächste Woche. Dabei stellt McLaren vor allem den Langstrecken-Komfort gegenüber einem 570S Coupé in den Vordergrund. Fahrwerk und Lenkung wurden optimiert, um besonders lange Fahrten angenehm zu machen. Mit einem Startpreis von umgerechnet 195.000 Euro (154.000 britische Pfund) ist der McLaren 570GT dennoch „leider“ kein Ersatz für Kombi und Van. Weiterhin ist auch dieser McLaren exklusiv, teuer, schnell und vor allem richtig schnell auf der Rennstrecke.

McLaren 570GT Heckansicht

McLaren 570GT: keinesfalls weich gespült

Man sollte sich vom GT im Namen nicht täuschen lassen. Die technischen Daten des McLaren 570GT überzeugen auch fernab von langen Fahrten über die Autobahn. In 3,4 Sekunden katapultiert der 3,8-Liter V8 Twin-Turbo den 570GT auf 100 km/h, erst bei 328 km/h ist Schluss und die Viertelmeile knackt der Gran Turismo in 11,1 Sekunden mit 213 km/h auf der Uhr. Nur 1.350 Kilogramm bringt der 570GT, auch durch das Carbon-Monocoque, auf die Waage und das Gewicht wurde mit 42 Prozent vorne und 58% hinten auch genau richtig verteilt. Und trotz alledem, soll der 570GT mit 10,7 l/100km im Mix auskommen. Doch ob sich die 570 PS bei 7.500 Touren wirklich damit zufrieden geben wollen?

mclaren-570gt

McLaren hat den 570GT wissentlich mehr auf Komfort ausgerichtet, als auf Brutalität. Dafür gibt es mit dem 570S, oder auch 650S weitaus bessere Maschinen. Dabei kam nicht nur das Fahrwerk und die speziellen Pirelli Pneus, welche weniger Abrollgeräusche entwickeln, sondern auch der Innenraum auf die To-Do-Liste. So öffnen sich die Türen weiter nach oben in einem geänderten Winkel, die Sitze sind komfortabler geschnitten und das Dach zeugt von einem Panorama-Glas mit 18 prozentiger Tönung.

mclaren-570gt-sitze

Platz wie ein Kompakter, schnell wie ein Pfeil

Wo normalerweise der 3,8-Liter V8 hervorschaut, finden im McLaren 570GT bis zu 220 Liter an Gepäck Platz. Doch, ein McLaren bietet auch serienmäßig etwas Kofferraumvolumen. Im vorderen Abteil finden 150 Liter Platz. Idealerweise lässt man sich hierzu von McLaren die passenden Taschen an die Hand geben und hat damit so viel Platz für Gepäck, wie in einem Fahrzeug der Kompaktklasse: 370 Liter!!! Einziger Unterschied, schneller lässt sich Gepäck nicht transportieren. Kleines Manko, die Abgasanlage wurde im Vergleich zum 570S auch direkt leiser eingestimmt.

mclaren-570gt-kofferraum-innen mclaren-570gt-heck-kofferraum

Das Soundsystem mit acht Lautsprechern kostet im 570S Aufpreis, der 570GT-Kunde bekommt es serienmäßig. Optional gibt es auch ein 1.280 Watt starkes System von Bowers & Wilkins. Der McLaren 570GT trägt Federn, die vorne 15% und hinten 10% weicher sind als im 570S, die normalen Dämpfer-Modi Normal, Sport und Track bleiben dabei erhalten.

mclaren-570gt-cockpit

mclaren-570gt-felgen

Fotos: McLaren Automotive

Kommentar verfassen