Seat Ateca: Leon trifft auf Tiguan

Seat Ateca

Lange mussten wir auf das erste Seat SUV warten. Mit der Studie 20V20 haben die Spanier die Hoffnungen hochgehalten, doch was nun als Seat Ateca präsentiert wird, ist nur eine Mischung aus Seat Leon und zweiter Generation VW Tiguan. Die dynamische Eigenständigkeit, welche Seat im VW Konzern prägt, schlägt mit dem ersten Kompakt-SUV so überhaupt nicht durch. Chance vertan? Keinesfalls, auch dieses SUV wird sich verkaufen, wie geschnitten Brot.

„Der SEAT Ateca wird zur nächsten Säule unserer Marke und folgt damit den erfolgreichen Modellen Leon und Ibiza. Das SUV-Segment bietet uns enorme Chancen, denn in Westeuropa werden die Verkäufe um weitere 25 Prozent wachsen.Zudem ist der Start des SUV ein wesentlicher Beitrag zur Steigerung unseres Markenimages. Und das ist unsere Kernaufgabe.“ – Luca de Meo, der Vorstandsvorsitzende der SEAT, S.A.

Seat Ateca Heck

Design des neuen Seat Ateca

Neben dem typischen Seat-Gesicht, welches der Leon schon vor lange Zeit eingeführt hat, markiert das neue SUV Seat Ateca visuelle Härte durch Applikationen in Chrom-Alu-Optik. Die Seitenlinie hat, verglichen mit der zweiten Generation des VW Tiguan, kein Alleinstellungsmerkmal. Eher ist es ein Abklatsch der R-Line, welche dem VW-Bruder zu mehr Dynamik verhilft. Einzig das Heck bringt etwas Eigenheiten in das erste Seat SUV. Im Innenraum des Seat Ateca sieht es aus, wie in einem Leon, abgesehen von den zusätzlichen Schaltern durch das 4Drive Allradsystem. Ziemlich genau den exakt gleichen Schalter findet man auch im neuen VW Tiguan. Leider, wirklich leider, ist der MQB nun auch Markenübergreifend zum Einheitsbrei verkommen.

Seat Ateca Seite

Motoren und Antrieb

Wenn der Vorverkauf im Sommer startet, wird der Seat Ateca mit TSI- und TDI-Motoren von 115 bis 190 PS angeboten werden. Passend dazu kann mit Front- oder Allradantrieb kombiniert werden, geschaltet wird manuell in sechs Zügen oder mit DSG in sechs oder sieben Stufen. Einen Überblick zu den Motoren findet sich unten.

SEAT-ATECA-heck-detail

Wer sich für die höchste Ausstattung Xcellence entscheidet bekommt die Voll-LED-Scheinwerfer samt neuer Tagfahrlicht-Signatur serienmäßig an Board der Seat Ateca. Der Serienumfang der Ausstattung Reference ist derzeit leider noch nicht bekannt. Im Innenraum gehört zu den möglichen Optionen der bis zu 8 Zoll große Touchscreen des Infotainment-System (Apple CarPlay und Android Auto fähig). Als technische Highlights verfügt der Seat Ateca optional über einen Stau-Assistenten, welcher im Stop-and-Go-Verkehr nicht nur Beschleunigen und Bremsen, sondern auch das Lenken bis 60 km/h übernimmt. Im Notfall kann das Kompakt-SUV auch völlig eigenständig eine Notbremsung durchführen, falls der Fahrer zuvor auf akustische, visuelle und andere Signale nicht reagiert hat. Weitere Assistenten umfassen das Ausparken auf Knopfdruck, sowie die Top-View-Kamera.

Raumangebot

Mit 4,36 Meter Länge ist der Seat Ateca etwas kürzer als der Tiguan, was sich auch im Kofferraumvolumen widerspiegelt. Als Variante mit Frontantrieb sind es 510 Liter, wer sich für die Allradvariante entscheidet büßt etwas Volumen ein. So schrumpft der Kofferraum für den Seat Ateca 4Drive auf 485 Liter.

SEAT-ATECA-innenraum

Motoren- und Ausstattungsüberblick

Ateca Reference
1.0 TSI Ecomotive 6-Gang 115 PS
1.6 TDI Ecomotive 6-Gang 115 PS

Ateca Style
1.0 TSI Ecomotive 6-Gang 115 PS
1.4 Eco TSI 6-Gang 150 PS
1.4 Eco TSI 7-Gang-DSG 150 PS
1.4 Eco TSI 4Drive 6-Gang 150 PS
1.4 Eco TSI 4Drive 6-Gang-DSG 150 PS

1.6 TDI Ecomotive 6-Gang 115 PS
2.0 TDI 6-Gang 150 PS
2.0 TDI 7-Gang-DSG 150 PS
2.0 TDI 4Drive 6-Gang 150 PS

Ateca Xcellence
1.4 Eco TSI 6-Gang 150 PS
1.4 Eco TSI 7-Gang-DSG 150 PS
1.4 Eco TSI 4Drive 6-Gang 150 PS
1.4 Eco TSI 4Drive 6-Gang-DSG 150 PS

2.0 TDI 6-Gang 150 PS
2.0 TDI 7-Gang-DSG 150 PS
2.0 TDI 4Drive 6-Gang 150 PS
2.0 TDI 4Drive 7-Gang-DSG 190 PS

SEAT-ATECA-cockpit

Fotos: Seat

Ein Gedanke zu “Seat Ateca: Leon trifft auf Tiguan

  1. Pingback: SEAT Ateca - neuer, schicker SUV von SEAT - HYYPERLIC.com

Kommentar verfassen