2017 BMW 5er G30 mit M Sportpaket

BMW 5er G30 M Sportpaket Rendering

Nicht nur das BMW in diesem Jahr den eigenen 100. Geburtstag feiert, nein man beschenkt sich selbst mit dem neuen BMW 5er G30, welcher noch bis Ende des Jahres vorgestellt werden wird. Ein weitere findiger Photoshop-Entwurf zeigt den neuen BMW 5er, wie er eventuell aussehen könnten, wenn er ein M Sportpaket trägt. Der Marktstart für den neuen BMW 5er ist derzeit für Anfang 2017 angesetzt, kurz danach wird auch der neue 5er Touring (G31) enthüllt werden.

BMW 5er G30: der kleine 7er?

Wie unschwer zu erkennen hat sich RM.Design eindeutig vom neuen BMW 7er inspirieren lassen und hinzu noch das M Sportpaket an die Flanken angepasst. Die Nieren sind auf ein schon fast unersättliches Maß angewachsen und verbinden sich dabei direkt mit den Scheinwerfern. Kein zufällig gewähltes Detail, sondern eines, welches sich auch bei den letzten Serienmodellen immer mehr abzeichnet. Die Augenbraue als Tagfahrlicht ist gleichermaßen bekannt und die Corona-Ringe dürfen bei keinem BMW mehr fehlen. Wie auch beim 7er wird der neue BMW 5er G30 wohl optional über die Laser-Scheinwerfer mit Selective Beam verfügen.

An der Seite verläuft eine Chromleiste, ähnlich dem 7er, die muss so nicht unbedingt in Serie gehen. Anders hingegen die Rückleuchten in L-Form, welche schon einen guten Eindruck auf den kommenden Kontrahenten der neuen Mercedes-Benz E-Klasse geben. Doch wie genau der neue BMW 5er G30 aussehen wird bleibt noch abzuwarten. Aus technischer Hinsicht lässt sich schon deutlich mehr spekulieren.

BMW 5er G30 Sportpaket Rendering

Bis zu 100 Kilogramm weniger im BMW 5er G30

Durch das Leichtbau-Konzept „BMW Carbon Core“, welches vom 7er adaptiert wird, ist die Gewichtsreduktion wohl die eindrucksvollste Neuerung. Bis 100 Kilogramm kann die Limousine leichter werden und dabei nimmt die Steifigkeit noch zu. Die Kombination von verschiedenen Werkstoffen, darunter auch kohlefaserverstärkter Kunststoff, macht den neuen 5er zum „Leichtgewicht“. Der neue 530d setzt auf das neue B57-Triebwerk, was nicht nur mehr Leistung und dadurch mehr Dynamik verspricht, sondern auch einen niedrigeren Verbrauch als zuvor. Wer auf noch weniger Verbrauch setzt, wird auf den Plug-in Hybrid warten müssen. Zuvor wird dabei der 520d mit 190 PS starkem B47-Motor der Effizienz-Champion. Der Innenraum wird sich stark am 7er orientieren und damit einen ähnlichen Schritt durchleben, wie die S- und E-Klasse bei Mercedes-Benz. In Summe wird neben der Gestensteuerung auch das neueste iDrive-System und hochwertigere Materialen in das Cockpit des 5er einziehen.

Rendering: RM.Design

Kommentar verfassen