smart cabrio Testfahrt: Windy in the City

smart cabrio Autophorie Fabian

Auf 2,69 Meter Länge ist das smart cabrio nicht nur das kleinste Cabriolet, sondern auch der ideale „Daily Driver“ für alle, die in den sonnigen Großstädten dieser Welt leben. Und sollte es doch einmal regnen, lässt sich das Textilverdeck in 12 Sekunden schließen, sodass aus dem Cabrio flink ein Coupé wird. Mehr zum neuen smart cabrio im Fahrtest durch die tückischen und engen Gassen von Valencia.

smart cabrio BR 453

Cabrio oder Coupé?

Gegenüber dem Coupé fällt nicht direkt eine Änderung auf. Nur die B-Säule ist etwas schmaler geworden und so deutlich eleganter, wenn das Verdeck auf dem Kofferraumdeckel aufliegt. Doch es gibt einen Unterschied, der vier dicke Stellen ausmacht. Satte 3.260 Euro mehr verlangt smart für das cabrio im Vergleich zum Coupé. Dafür gibt es dieselbe Individualität, die krasse Wendigkeit, dagegen weniger Platz im Kofferraum. Die Dachkonstruktion nimmt etwas Platz weg, doch mit den erstklassigen Tetris-Skills von zwei Köpfen passt auch die große Fotoausrüstung samt Koffern rein.

2017-smart-fortwo-cabrio-dachkonstruktion

Besonderheiten des smart cabrio

Das Öffnen des Verdecks drückt den Inhalt des Kofferraums, sollte er zu hoch gestapelt sein, zusammen wie ein Vakuumierer. Wer dann noch die Dachholme rausnimmt, kann seine Einkäufe ordentlich zusammenpressen und sich gegen die Heckklappe stemmen, dass sich diese noch verschließen lässt. Oder einfacher: die Sitze nach vorne schieben. Die Dachholme sind, wie auch beim Vorgänger (Baureihe 451), in der Heckklappe platzsparend zu verstauen. Wobei sagen wir nicht platzsparend, sagen wir besser aufgeräumt. Denn, wo noch zuvor kein Stauraum verloren ging, sind die Dachholme der aktuellen Baureihe 453 so fett geworden, dass sie sich nicht mehr einfach in die Heckklappe einfügen. Etwa zehn Zentimeter steht die Verstaumöglichkeit dann in den Kofferraum hinein. Die Belastbarkeit von bis zu 100 Kilogramm ist dann auch nicht mehr geben. Und wer es doch probiert, kann sich direkt neue Dachholme bestellen, da sich die eigenen mit Sicherheit unter der Last verziehen werden.

smart cabrio BR 453

Bei einem smart geht Design eben manchmal doch auch vor Funktion. Wohl auch daher ist das smart cabrio ein ziemlich hübscher Anblick. Nichtsdestotrotz geht Sicherheit vor allem, so stützt das smart cabrio ein Stahlkreuz unter dem Fahrzeug, Torsionswände vorne und hinten, sowie ein innenliegendes Rohr in der A-Säule aus hochfestem warmgeformten Stahl. Ob das cabrio daher auch nur „leichte“ Blessuren davon trägt, wenn es gegen eine S-Klasse fährt, wurde leider nicht vorgeführt.

2017-smart-fortwo-cabrio-gelb-grün-2

Fahreindruck des smart cabrio

Zur Markteinführung gibt es vorerst nur zwei Motorisierungen des smart cabrio. Dabei sind sowohl der 71 PS (52 kW) starke Saugmotor, als auch der 90 PS (66 kW) Turbomotor an das 6-Gang-DCT gekoppelt. Mit jenem automatischen Doppelkupplungsgetriebe braucht das smart cabrio allerdings aufgrund von Gewicht und einem Gang mehr länger auf 100 km/h als mit der manuellen Fünfgang-Schaltung. In der Stadt wird das DCT dabei schnell unverzichtbar, aus jeder Ecke heraus drückt der kleine Heckmotor das kurze Gefährt nach vorne und das meist schneller als der durchschnittliche Stadtverkehr. Abgesehen vom Frischwind, der durch die Kabine zieht, fährt sich das smart cabrio exakt vergleichbar mit dem Coupé. Nur eben ausgezeichnet durch reichlich Sonne und viel frischen Stadtwind.

2017-smart-fortwo-cabrio-weiss-rot-4

Geschlossen ist das smart cabrio ganz nebenbei bemerkt nur minimal merklich lauter im Innenraum, als etwa das Coupé. Ein kleines Manko neben den Dachholmen in der Heckklappe ist die Rückfahrkamera. Jene nutzt auf dem 7-Zoll-Touchscreen nur einen kleineren Ausschnitt, um das Geschehen hinter dem smart cabrio darzustellen. Da der smart als solches mit 2,69 x 1,66 Meter Fläche doch recht übersichtlich ist, kann diese Sonderausstattung getrost vergessen werden.

2017-smart-fortwo-cabrio-gelb-grün-5

Videos

Dabei hat mich Markus vom mb passionblog tatkräftig unterstützt. Bei ihm wiederum erfahrt ihr noch mehr zum smart cabrio, wie auch den Besonderheiten der Baureihe 453 im direkten Vergleich zum Vorgänger. Angeblich bin ich Thomas durch das Bild gehuscht, vielleicht bin ich in dessen Video zu entdecken. Er hat natürlich auch ein paar Zeilen zum Cabriolet verfasst.

Mehr zum smart der Baureihe 453 erfahrt ihr auch auf unserem YouTube-Channel. Zum einen haben wir den neuen smart ziemlich ausführlich vorgestellt.

Als auch das 6-Gang-DCT im smart (BR 453) in Verbindung mit dem 90 PS Turbomotor.

Weitere Bilder des smart cabrio (BR 453)

2017-smart-fortwo-cabrio-dachkonstruktion-2 2017-smart-fortwo-cabrio-cockpit 2017-smart-fortwo-cabrio-weiss-rot-5 2017-smart-fortwo-cabrio-gelb-grün-3 2017-smart-fortwo-cabrio-gelb-grün

Text/Fotos: Fabian Meßner