Kein Ford Fiesta RS von Ford Performance

Ford Fiesta RS WRC Rally Car

Ziemlich genau vor einem Jahr wurden Gerüchte zu einem möglichen Ford Fiesta RS laut. Doch, wie nun auf der Präsentation des Focus RS bestätigt wurde, gibt es von den Ford-Chefs keine Pläne einen Fiesta RS in Serie umzusetzen. Tyron Johnson, Chefingenieur von Ford Performance, bestätigte gegenüber caradvice, dass kein Fiesta RS geplant sei.

Kein Fiesta RS von Ford Performance

Johnson gab zu, dass eigentlich nicht über künftige Projekte gesprochen wird, doch er habe bereits aus der Chef-Etage vernommen, dass es keine Pläne für den kleinsten RS gibt. Wie alle anderen RS Modelle sollte der Fiesta RS oberhalb des Fiesta ST angeordnet werden. Die Basis sollte wieder der 1,6-Liter ecoboost darstellen, doch mit deutlich mehr Leistung und einem mechanischen Sperrdifferential an der Vorderachse. Gerade da die Marke DS mit dem DS 3 Performance quasi ein solches Auto vorgestellt hat, verwundert es doch, dass Ford Performance die Pläne einfach niederschmettert.

182 PS Ford Fiesta ST

182 PS Ford Fiesta ST

12 Ford Performance Modelle bis 2020

Da der Fiesta RS also nicht mehr auf dem Plan steht, sind es noch immer sieben weitere Ford Performance Fahrzeuge, welche bis 2020 vorgestellt werden sollen. Insgesamt sind es 12 Fahrzeuge, bisher hat man mit dem Fiesta ST, Focus ST, Focus RS, Mustang GT350R und Ford GT bereits fünf davon gezeigt. Die weiteren Fahrzeuge sollen auf der C1 Plattform basieren, die auch für den Focus genutzt wird. Die Entwicklung des Allradsystems wurde inzwischen schon weiter voran getrieben, sodass eventuell eine Performance Variante des Ford Kuga kommen könnte. Ziemlich sicher steht eine Performance Variante des Mondeo auf dem Plan, wie dabei eine Tuning-Version des Ranger aussehen könnte bleibt unklar, ebenso wie die Veränderungen am Everest. Neben dem Mustang GT350R soll das Pony Car auch noch eine weitere Hardcore Variante an die Seite gestellt bekommen. In den USA gäbe es zudem noch den Ford Taurus, die Limousine wird hierzulande nicht angeboten. Es ist also nicht auszuschließen, das von den insgesamt 12 Ford Performance Modelle nur gut die Hälfte zu uns nach Deutschland kommt.

Quelle: caradvice

Kommentar verfassen