Re-Branding abgeschlossen: der neue DS 3 und DS 3 Cabrio

Neuer DS 3 Blau

Die Marke DS hat sich in der gestrigen Nacht nun vollständig eigenständig aufgestellt. Aus dem letzten Citroen DS3 Modell ist nun der neue DS 3, sowie das DS 3 Cabrio geworden. Statt dem DS3 Racing gibt es nun das DS 3 Performance Modell, dafür mit Torsen-Differential und ausreichend Power. Die optischen Veränderungen sind übersichtlich, aber wirksam.

DS 3 Sitze

Neuer Frontgrill am neuen DS 3

Neben den DS LED Vision Scheinwerfer, die am kleinsten DS Modell bereits seit letztem Jahr verbaut sind (Testbericht des „So Paris“), fällt vor allem die neue Chrom-Umrandung des DS-Grills ins Auge. Ähnlich den größeren Modellen, namentlich DS 4 und DS 5, ziert den neuen DS 3 nun eine prägnante, ausdrucksvolle Chrom-Zierleiste. In französischem Chic soll dies natürlich den Premium-Gedanken gegenüber dem Citroen C3 präsentieren. Größer und erwachsener lässt es den neuen DS 3 dadurch allemal wirken. Besonders nett, das angedeutete Spoilerschwert unterhalb des großen Kühlergrills, welcher nun natürlich nur noch von DS-Emblemen geziert wird. Die Heckpartie, wie auch die Seitenlinie ist bis auf die neuen Logos gänzlich unverändert geblieben.

Neuer DS 3 Grill

Der Innenraum bliebt ebenso weitestgehend unverändert. Technisch ist der neue DS 3 dahingehend auf dem neuesten Stand. Denn der neue 7-Zoll Touchscreen (bekannt aus anderen PSA-Modellen) versteht sich auch via Mirror Screen mit Apple und Android Geräten. Was wiederum klar heißen soll, der kleinste DS spricht Apple Carplay, als auch MirrorLink. Dazu verschwindet die leicht unschöne Bedieneinheit für Radio, Navigation, etc. Ein City-Notbremsassistent bringt den neuen Kleinwagen, wenn er langsamer als 30 km/h fährt, bei einer Gefahrensituation automatisch zum stehen.

DS 3 Apple Carplay

DS LED Vision des DS 3

Neue Motoren und Sechsstufen-Automatik

Insgesamt acht Motoren stehen für den neuen DS 3, als auch das Cabrio zur Verfügung. Besonders stolz ist PSA auf das EAT6-Automatikgetriebe, das nun erstmals im DS 3 verfügbar ist. Darüber hinaus wird auch der PureTech 130, ein 130 PS starker Dreizylinder, sowie der THP 208 im neuen DS 3 eingeführt. Je nach Motor ist serienmäßig ein Fünf- oder Sechs-Ganggetriebe verbaut. Optional kann auf die Sechsstufen-Automatik umgerüstet werden. Der PureTech 110 mit EAT6 soll 4,6 l/100km verbrauchen, liefert dabei eine Leistung von 110 PS aus drei Zylindern und setzt sein maximales Drehmoment von 205 Nm ab 1.500 U/min frei. Der stärkere Dreizylinder mit 130 PS (230 Nm) wird mit manuellem Sechsganggetriebe ausgeliefert. Jener Dreizylinder hat sich auch bereits im Peugeot 308 bewährt.

DS 3 blau seitlich

DS 3 Performance

DS 3 Performance

Der Citroen DS3 Racing war bei weitem kein schlechtes oder gar langsames Auto. Doch es scheint mir, als hätte man zwar den Namen etwas entmannt, aber die Leistungsfähigkeit verbessert. Der neue DS 3 Performance bringt einen 208 PS (300 Nm) starken Turbobenziner mit sich, welcher seine Kraft über ein Torsen-Differential auf die Vorderräder schickt. Das 6-Gang-Getriebe wurde speziell für die Performance-Variante anders, beziehungsweise kürzer, abgestuft, die Karosserie um 15 mm abgesenkt, die Spur vorne und hinten um 26 bzw. 14 mm verbreitert und die Bremsscheiben auf 323 mm Durchmesser (hinten: 249 mm) aufgestockt. Gegenüber dem DS3 Racing sind es nun nicht mehr harte 19 Zöller, sondern Performance orientierte 18 Zoll Felgen in Diamant-Schwarz, welche DS hier aufzieht. Innen gibt es Schalensitze mit Lederbezug, ein spezielles Kombiinstrument und ein DS Performance-Emblem im Armaturenbrett.

DS 3 Performance Sitze

2016-DS3-Performance-seitlich 2016-DS3-Performance-innenraum

Die Preise zur 3,95 Meter langen Power-Rakete stehen derzeit noch aus.

ds-3-front-neuer-grill

Neuer DS 3 Heck

ds3-cabrio-neu

2016-DS3-rueckfahrkamera 2016-DS3-innenraum

Fotos: DS

Ein Gedanke zu “Re-Branding abgeschlossen: der neue DS 3 und DS 3 Cabrio

  1. Pingback: Kein Ford Fiesta RS von Ford Performance - Autophorie.deAutophorie.de

Kommentar verfassen