Stéphane Peterhansel gewinnt Dakar 2016 im Peugeot 2008 DKR

Stéphane Peterhansel 11. Etappe Dakar 2016

Nach 9.500 Kilometern durch Argentinien und Bolivien steht mit Stéphane Peterhansel der Sieger der Rallye Dakar 2016 fest. Sein sechster Sieg auf vier Rädern insgesamt, während Toby Price auf dem Motorrad den ersten Dakar-Sieg seiner Karriere feiern darf. Auf dem Quad gewinnt Lokalmatador Marcos Patronelli zum dritten Mal die Rallye Dakar.

Stéphane Peterhansel siegreich nach 9.500 Kilometern

Stéphane Peterhansel ist der Mann für die Rallye Dakar. Insgesamt feiert er seinen 12. Dakar-Sieg, nach sechs auf dem Motorrad kommt nun auch der sechste auf vier Rädern hinzu. Damit führt Peterhansel den Peugeot 2008 DKR bereits in der zweiten Saison zum erhofften glorreichen Sieg. Für Peugeot geht damit ein seit knapp einem Jahr gehegter Wunsch in Erfüllung. 25 Jahre nach dem letzten Dakar-Rennen mit Peugeot Beteiligung ging der 2008 DKR erstmals an den Start. Damals noch ohne Erfolg. Doch im zweiten Jahr führte das Fahrzeug konsequent die Rallye an, auch mit Hilfe von den Peugeot-Teammitgliedern Sébastien Loeb und Carlos Sainz.

Das Team um Sébastien Loeb und Daniel Elena konnte sich zudem mit dem Etappen-Sieg noch positiv aus der Dakar 2016 verabschieden. Mit knapp einer Minute dahinter lief der Vorjahressieger Nasser Al-Attiyah auf dem dritten Platz hinter Mikko Hirvonen ins Ziel ein. Auf dem Podium stand neben Peterhansel noch Al-Attiyah (MINI) auf dem zweiten Platz und Giniel de Villiers (Toyota) auf dem dritten Platz.

Überblick nach der 13. Etappe der Dakar 2016

1 Sebastien Loeb (F)/Daniel Elena (MC) Peugeot 1h46min51sec
2 Mikko Hirvonen (FIN)/Michel Perin (F) Mini +1min13sec
3 Nasser Al-Attiyah (QAT)/Mathieu Baumel (F) Mini +1min36sec
4 Cyril Despres (F)/David Castera (F) +1min36sec
5 Leeroy Poulter (ZAF)/Robert Howie (ZAF) Toyota +2min04sec
8 Giniel de Villiers (ZAF)/Dirk von Zitzewitz (D) Toyota +3min08sec
12 Kuba Przygonski (POL)/Andrei Rudnitski (BLR) Mini +1h52min56sec
22 Marek Dabrowski (POL)/Jacek Czachor (POL) Toyota +2h00min13sec
27 Adam Malysz (POL)/Xavier Panseri (F) Mini +2h03min35sec

Dakar 2016 Gesamtplatzierungen in den jeweiligen Katergorien

CARS
1 Stéphane Peterhansel (F)/Jean-Paul Cottret (F) Peugeot 45h22min10sec
2 Nasser Al-Attiyah (QAT)/Mathieu Baumel (F) Mini +34min58sec
3 Giniel de Villiers (ZAF)/Dirk von Zitzewitz (D) Toyota +1h02min47sec
4 Mikko Hirvonen (FIN)/Michel Perin (F) Mini +1h05min18sec
5 Leeroy Poulter (ZAF)/Robert Howie (ZAF) Toyota +1h30min43sec
7 Cyril Despres (F)/David Castera (F) +1h49min04sec
9 Sébastien Loeb (F)/Daniel Elena (MC) Peugeot +2h22min09sec
15 Kuba Przygonski (POL)/Andrei Rudnitski (BLR) Mini +5h40min00sec
29 Marek Dabrowski (POL)/Jacek Czachor (POL) Toyota +15h27min33sec
53 Adam Malysz (POL)/Xavier Panseri (F) Mini +28h46min03sec

BIKES
1 Toby Price (AUS) KTM 48h09min15sec
2 Stefan Svitko (SVK) KTM +39min41sec
3 Pablo Quintanilla (CHL) +48min48sec
4 Kevin Benavides (ARG) Honda +54min47sec
5 Helder Rodrigues (POR) Yamaha +55min44sec
7 Antoine Meo (F) KTM +1h56min47sec
16 Ivan Cervantes (KTM) +4h45min23sec
17 Jordi Viladoms (KTM) +4h51min04sec

TRUCKS
1 Gerard De Rooy (NLD) Iveco 44h42min03sec
2 Ayrat Mardeev (RUS) Kamaz +1h10min27sec
3 Federico Villagra (ARG) Iveco +1h40min55sec
4 Hans Stacey (NLD) Man +2h23min01sec
5 Ton van Genugten (NLD) Iveco +2h30min59sec
7 Eduard Nikolaev (RUS) Kamaz +3h39min23sec
14 Andrey Karginov (RUS) Kamaz +6h40min58sec
15 Dimitry Sotnikov (RUS) Kamaz +6h45min42sec

QUADS
1 Marcos Patronelli (ARG) Yamaha 58h47min41sec
2 Alejandro Patronelli (ARG) Yamaha +5min23sec
3 Brian Baragwanath (ZAF) Yamaha +1h41min53sec
4 Sergei Karyakin (RUS) Yamaha +1h44min25sec
5 Jeremias Ferioli (ARG) Yamaha +2h02min08sec

Foto: Peugeot Sport

Kommentar verfassen