Porsche Sounds: Ein Bildband für die Ohren (Rezension)

Porsche-sounds-buch-rezension

Für gewöhnlich entführt ein Bildband nur die Augen in eine andere Zeit oder an einen anderen Ort. „Porsche Sounds“ hingegen haut den Sound der vergangenen Porsche-Modelle auf die Ohren. Dreißig verschiedene Motorsounds führen die Ohren auf die Landstraße oder auch die Rennstrecke. Begleitet wird die CD von einem wunderschön ausgeführten Bildband, dessen Bilder schon alleine für sich sprechen würden. Doch die CD geht einen Schritt weiter, führt die Seele durch die Ära der luftgekühlten Boxermotoren über die hochgezüchteten Rennboliden bis hin zu den Modellen der Gegenwart.

Porsche-sounds-buch-rezension-2

Wie alles begann…

1948 startet Porsche als Sportwagen-Hersteller mit dem 356 durch. Doch, wie der Bildband im Prolog darlegt, geht die Historie deutlich weiter zurück.

„Bereits ab 1896 hatte sich Ferdinand Porsche mit der Konstruktion und Entwicklung seiner ersten Automobile beschäftigt. Das erste Ergebnis war ein von gelenkten Radnabenmotoren angetriebenes Elektromobil mit dem Namen „Lohner-Porsche“, das auf der Pariser Weltausstellung 1900 für Aufsehen sorgte.“

Porsche-sounds-buch-rezension-8

Im Prolog wird darüber hinaus illustriert, wie Ferdinand Porsche die Zeit vor dem zweiten Weltkrieg mit Automobilen mit formte. Von zeitgeschichtlichen Fotografien, über Patentzeichnungen mit dazugehörigen Erklärungen bis hin zu über 3.000 PS starken Prototypen, die Geschwindigkeitsrekorde brechen sollten.

Es beginnt mit der Nummer eins. Kein Zufall, dass der erste Track dem Porsche 356 gehört. Der inzwischen fast unbezahlbare Klassiker, darf auch gerne später einmal in meiner Garage stehen. Solange kann man sich den 356 1500, sowie 356 A 1500 GS Carrera zumindest anhören.

Porsche-sounds-buch-rezension-9

Ein durchdringender V10-Sound legt sich auf die Ohren. Und nein es ist nicht die Formel 1, es ist der Carrera GT, der hier von rechts nach links durch die Boxen fegt. Und kurz danach hört man vielleicht zum letzten Mal die charakterlichen Boxermotoren (ohne Turboaufladung) im 997 Carrera S. Porsche Sounds endet mit den Verkaufsschlagern der Neuzeit. Der Cayenne S, sowie dem bärenstarken Panamera Turbo.

Porsche-sounds-buch-rezension-3

Tracklist – Motor Sounds

  1. 356 Nr. 1 Roadster
  2. 356 1500
  3. 356 A 1500 GS Carrera
  4. 550 A Spyder
  5. 718 W-RS Spyder
  6. 804 Formel 1
  7. 901 Coupé
  8. 904 Carrera GTS
  9. 910/8
  10. 917 4.9 Coupé
  11. 917/30 Spyder
  12. 911 Carrera RS
  13. 911 Turbo 3.0
  14. 911 Turbo 3.3
  15. 935
  16. 928
  17. 911 SC
  18. 911 SC Safari
  19. 956 C
  20. 959 Paris Dakar
  21. 911 Turbo (964)
  22. 911 Turbo (993)
  23. 911 GT2 (993)
  24. 911 Carrera 4S (996)
  25. 911 GT3 Cup (996)
  26. Carrera GT
  27. 911 Carrera S (997)
  28. RS Spyder
  29. Cayenne S
  30. Panamera Turbo

Porsche-sounds-buch-rezension-4

Kritik

Porsche Sounds ist direkt in deutscher und englischer Sprache gehalten. Auch die Modelle sind zweisprachig in ihre technische Daten gegliedert. Allerdings hat man sich keine Mühe gemacht auch die Werte zu übersetzen. So ist beispielsweise die Leistung nur in „hp“ umbenannt, allerdings nicht umgerechnet. Ebenso wird das Gewicht in Kilogramm ausgeschrieben, was nicht unbedingt jedem Land mit „Pounds“ und „Ounces“ bekannt ist. Gleiches gilt natürlich für die jeweilige Höchstgeschwindigkeit, die nicht in Meilen pro Stunde ausgewiesen ist. Es hapert also am gewollten internationalen Ansatz, doch immerhin sprechen die Bilder und die Übersetzung eine eindeutige Sprache.

Porsche-sounds-buch-rezension-7

Fazit

Wer sich nicht die Dauerkarte für das Porsche Museum in Zuffenhausen rauslassen möchte, findet in Porsche Sounds das Museum für Zuhause. Ein ausschweifender Bildband, der insbesondere durch Original-Bilder von Rennevents und Personen besticht. Nicht zuletzt versetzt die beiliegende CD junge, wie Fans der ersten Stunde, genau in die Zeit zurück, in der die Liebe zu Porsche begann.

Porsche-sounds-buch-rezension-6 Porsche-sounds-buch-rezension-5

Über den Autor

Dieter Landenberger ist studierter Technikhistoriker und leitet das Historische Archiv der Porsche AG. Er hat bereits mehrere Bücher zu automobil-historischen Themen veröffentlicht.

Porsche Sounds
Text von Dieter Landenberger (deutsch / englisch)
228 Seiten, Hardcover mit edlem Leinenbezug mit Farb- u. Schwarz-Weiß Abbildungen Format 28 × 28 cm Inkl. Motorengeräuschen auf einer CD
€ 49,95 (D) / € 51,40 (A) ISBN: 978-3-943573-19-0

Kommentar verfassen