Porsche 911 R: GT3-Motor trifft auf manuelles Getriebe

porsche-911-targa4-gts-991-sapphire-blue

Als vor zwei Jahren der Porsche 991 GT3 vorgestellt wurde, folgte ein riesiger Aufschrei. Die Rennstrecken orientierte Variante des Porsche 911 gab es nur mit dem selbstschaltendem PDK, kein manuelles Getriebe war zu bestellen. Der einfache Grund ist, dass es auf der Rennstrecke um Zeit geht, sodass jenes PDK immer schneller wäre als eine manuelle Variante. Doch es soll eine streng limitierte Variante folgen, die genau das bietet, was viele wollen: die Power des 911 GT3 und ein manuelles Getriebe; genannt werden wird dies dann Porsche 911 R.

Der Name ist nicht zufällig gewählt, denn schon vor Jahrzehnten gab es einen solchen 911 R. Die Ausrichtung bleibt gleich nur im Detail haben sich die Zeiten etwas geändert. Der Antrieb soll direkt vom 991 GT3 übernommen werden, was den 3,8-Liter Boxermotor mit 475 PS beinhaltet. Das PDK fliegt raus und ein manuelles Getriebe kommt hinein, dabei wird Porsche auch den festen Flügel entfernen und die Spur etwas verringern. Zusammengefasst muss man sich es als die nächste Ausbaustufe des GTS (430 PS) vorstellen.

porsche-911-gt3-991-rennstrecke (3)

Das Problem mit dem neuen Porsche 911 R ist die Stückzahl. Er wird wohl so stark limitiert sein, dass er nur ausgewählten Kunden zur Verfügung steht. Mit anderen Worten soll er sogar bereits ausverkauft sein. Gut betuchten „VIP-Kunden“, die den einen oder anderen 911er in der Garage stehen haben oder auch einen Porsche 918 ihr Eigen nennen, wurde der 911 R wohl bereits offeriert.

Warum baut Porsche nun doch einen quasi GT3 mit manuellem Getriebe? Der Erfolg des Cayman GT4 hinterließ einen mächtigen Eindruck, wodurch sich die schlauen Vertriebler angestachelt fühlten nochmal nachzulegen. Immerhin ist das Material verfügbar, die Entwicklungskosten als solches gering bis unmerklich. Warum also nicht den klassischen 911er mit einer schönen Komposition verabschieden, bevor letztendlich alle Modelle ihren Saugmotor mit einem Turbomotor tauschen müssen.

Fotos: Porsche

Quelle: Road&Track

2 Gedanken zu “Porsche 911 R: GT3-Motor trifft auf manuelles Getriebe

  1. Pingback: Am 10. Oktober 2015 gefunden … | wABss

  2. Pingback: Schaltgetriebe weiterhin für Porsche 911 ModelleAutophorie.de

Kommentar verfassen