Noch bewegender: der neue VW Tiguan R-Line

Der neue Volkswagen Tiguan R-Line

Nach Golf und Polo ist der VW Tiguan das Standbein schlechthin der Wolfsburger. Seit 2007 verkauft sich der Tiguan wie, man verzeihe die Floskel, geschnitten Brot. Nach dem Facelift 2011, gibt es nun endlich die Version 2.0 des VW Tiguan. Dieser präsentiert sich größer, erwachsener mit einem Hauch von Touareg und in manchen Ländern auch in der Langversion mit sieben Sitzen. Technisch kommen ihm alle Vorteile des Modularen Querbaukastens (MQB) zu Gute, sei es Motor, Antrieb oder Infotainment.

Von einem leicht erhobenen Blickwinkel, wirkt der neue VW Tiguan deutlich größer und bulliger, als die erste Generation. Ohne einen direkten Vergleich, sieht er gar so mächtig aus, wie der VW Touareg. Erst auf den zweiten Blick lassen sich Designzüge aus dem Anfang des Jahres gezeigten Cross Coupé erkennen. Dieses Concept Car sollte uns im Januar bereits einen Ausblick auf das neue Heck des VW Tiguan geben. Jenes ist deutlich breiter als zuvor, was auch ohne den Blick auf die technischen Daten durch die rechteckigen Rückleuchten und die klare Linie bestätigt wird.

Der neue Volkswagen Tiguan

Auch die Front tritt nun deutlich kräftiger in Erscheinung. Ein eher schmaler, dafür breiter Grill dominiert die Front, flankiert von den Scheinwerfern mit neuester Licht-Technik.

Der neue Volkswagen Tiguan R-Line

Direkt als Studie präsentiert Volkswagen den Tiguan GTE mit einem Plug-in Hybrid Antrieb, welcher im aktuellen Concept Car eine Systemleistung von 218 PS bereithält. Der normale Tiguan ist auch als sportliche R-Line erhältlich und drückt damit dem Kompakt-SUV-Segment den visuell sportlichen Stempel auf. Technisch leistet der neue bis zu 240 PS, ein kleiner Wink an den Biturbo-Diesel aus dem VW Passat. Damit lässt sich ein Anhänger mit bis zu 2,5 Tonnen anhängen. Der Kofferaum wächst auf 615 Liter (maximal 1.655 Liter) an, während das Modell als solches um 50 Kilogramm gegenüber dem Vorgänger abnimmt.

Der neue Volkswagen Tiguan R-Line

Nach aktuellen Informationen soll die VW Tiguan als Siebensitzer im kommenden Jahr folgen. Hauptveränderung wird der größere Radstand sein; wie viel Platz das den Passagieren auf der dritten Sitzreihe gibt, ist noch nicht bekannt. Das Tiguan Coupé (Fünfsitzer) ist aktuell für das Jahr 2017 eingeplant.

Der neue Volkswagen Tiguan

Fotos: Volkswagen

Kommentar verfassen