Tesla zeigt automatischen Roboter-Arm für Ladevorgang

tesla-roboter-arm-laden-elektrisch

Kommentarlos hat Tesla ein Video von einem Prototypen gezeigt, der selbstständig ein Model S „tankt“. Der kleine Roboter-Arm, scheinbar aus Metal, reagiert auf die geöffnete Ladeklappe des Tesla Model S und bewegt sich langsam aber sicher in dessen Richtung. Allem Anschein nach muss der Fahrer nur die Ladeklappe fernentriegeln und der Roboter-Arm lädt das Auto dann selbständig. Noch ist das ganze als Prototyp deklariert, da Tesla bisher kein Statement dazu abgab, müssen wir abwarten diese Roboter-Arm in Serie geht. Zumal er nicht wirklich viel Zeit beim heimischen Ladevorgang einspart. Er vergisst das Laden nur nicht.

3 Gedanken zu “Tesla zeigt automatischen Roboter-Arm für Ladevorgang

  1. Nette Spielerei. Wirklich brauchen wird man das nicht. Wenn ich in meiner Garage ein Ladegerät stehen habe, wird es so positioniert sein, dass ich fix den Stecker selber reingesteckt habe. Das geht schneller als der Robo das im Video schafft. Aber wer weiß wofür die Entwicklung gut ist, ich werde ihr nicht im Wege stehen. Nutzen würde ich das aber nicht! 😉

    • Naja…noch ist es eine nette Spielerei. Denke das ist für „automatische Parkgaragen“ interessant. Auto an der Tür abgeben, es fährt selbst rein und dann steckt der Robo seinen Arm in die Dose 😉

      • Genau so sieht es aus, dafür ist das gedacht! Auch wenn sich Fahrzeuge innerhalb eines Parkhauses die Ladestation teilen müssen. Die Anwendungsfälle sind dabei enorm und ja, es wird noch sehr lange optional den Stecker zum Laden geben, wenn das induktive Laden weiter zunimmt.

Kommentar verfassen