Honda Civic Type R schlägt Audi RS3 und BMW M3 auf der Rennstrecke

genf-autosalon-highlight-honda-civic-type-R-4243

Wer mehr Leistung hat und mehr Geld für sein Auto bezahlt hat, ist automatisch schneller – falsch! Aber sowas von falsch! Die englischen Kollegen von Auto Express haben den neuen Honda Civic Type R gegen den neuen Audi RS3 und den BMW M3 antreten lassen. Auf einer kleinen Rennstrecke in Wales, auf der Japans neues Aushängeschild bereits den Renault Mégane R.S. und den Seat Leon Cupra hinter sich gelassen hat. Nun plättet er auch noch die deutlich teurere Konkurrenz.

Sowohl Audi RS3 als auch der BMW M3 sind nicht nur teurer, sondern auch schwerer als der Honda Civic Type R. Beide kommen mit einem Doppelkupplungsgetriebe, während der Honda Civic Type R seine 45,5 Sekunden-Zeit in sechs manuellen Zügen setzte. Die deutschen Premiumfabrikate sind mit 367 PS im Audi und 431 PS im BMW auch noch stärker motorisiert als der Honda mit 310 PS. Doch das hilft ihnen überhaupt rein gar nichts, denn wie schnell klar wird, wird dem Audi das übliche Problem zum Verhängnis.

Der RS3 untersteuert in den meisten Kurven, was ihn langsamer macht und schlussendlich eine halbe Sekunde auf den Civic kostet. Der M3 tanzt freudig über den Track, lässt dabei wohl einige Hundertstel liegen und kommt knapp drei Zehntel vor dem Audi, aber noch immer zwei Zehntel hinter dem Honda ins Ziel. Respekt Honda!

Hier noch das alte Video, indem der Civic Type R den Renault und Seat hinter sich lässt.

20 Gedanken zu “Honda Civic Type R schlägt Audi RS3 und BMW M3 auf der Rennstrecke

  1. Honda kann Autos bauen! Was den Antriebsstrang betrifft, sind sie führend. Mit dem neuen CEO Hachigo haben sie einen absoluten Qualitätsfanatiker am Ruder. Mit Honda wird es steil aufwärts gehen.

  2. Stell Dir vor 50 Personen dürften ein Auto wählen was Sie mitnehmen können ohne zu bezahlen. Was glaubst Du wie viele den Civic wählen würden? Mit Sicherheit niemand. So und nicht anders steht es um Honda. Und was die Verkaufszahlen in Deutschland angeht ging es bis jetzt begab und nicht bergauf.
    Dann die Erfolge in der Formel1
    Die Skandale
    Kundendiskriminierung
    Unzufriedene schlecht behandelte Mitarbeiter
    Qualitätsprobleme Rost beim Dauertest Jazz und Civic
    …………………………………

    • Kommt immer auf die Personen-Gruppe an, welche Interessen diese 50 Personen haben. Wer fährt denn heutzutage auch noch ein Auto solange, bis man die Rost Probleme hat?

    • Die Kundendiskriminierung ging nicht von Honda aus. Das war/ist ein Problem der Händler. leider fällt es auf Honda zurück.
      Ich würde den civic R nehmen!

    • Und wenn du diese Frage in USA stellst kommst du auf wahrscheinlich 5 Leute… soviel wie die ganzen deutschen Hersteller dort zusammen dort hätten… Aber gehe bitte weiter von Deutschland aus! Bloß keinen Blick in andere Länder wagen! Um Gottes willen…

    • Was ist den Deutschland? Welche Rolle spielt denn z. B der Tiguan in den USA…lächerlich? Und ich hoffe Sie wissen, welcher der meistverkaufte SUV auf unserer Kugel ist?? Der ach so schlechte Honda CR-V. Bin jahrelang deutsche Gurken gefahren. Nie wieder!

    • Der Civic 8 hatte deutlich weniger Rostprobleme als die „Qualitätsprodukte“ Golf 5 und Passat 3C. Soviel also zu den „Qualitätsprobleme“ bei Honda!

  3. Heisser Wagen und das zu dem Preis. Gekauft! Selber schuld wer da noch vag Produkte kauft (tsi steuerkette/Motorschaden ab 30k km, fsi- zum Teil massiv fehlende Leistung ab Werk bei rs4/r8 Google hilft :))
    Dann kauf ich mir lieber ein zuverlässigen Honda!
    P.s. der neue Type r ist übrigens auch auf der nordschleife schneller als der m4

  4. Pingback: Civic Type-R 2015 (Serienmodell) Seite 29 : Ich denke mal, wenn einem bewusst ist, dass zuhause eine Frau ...

  5. Pingback: Video: Auch VW Golf R verweist Audi RS3 auf die Plätze > News > 2015 Audi RS3, 2015 Honda Civic Type R, Audi RS3, Duell, Hot Hatch, Vergleichstest, Videovergleich, VW Golf R > Autophorie.de

  6. Pingback: RS3 dank ABT sportsline endlich konkurrenzfähig? > News > 2.5 TFSI, 2015 Audi RS3, ABT sportsline, Audi Fünfzylinder, Audi RS3, Audi RS3 Sportback, Chiptuning, Fünfzylinder-Turbomotor, Hot Hatch, Tuning > Autophorie.de

  7. Pingback: 2016 BMW M2 Coupé (F87): der späte Nachfolger des E30 M3 > News > 3.0-Liter Reihensechser, BMW F87, BMW M GmbH, BMW M2, BMW M2 Coupe, BMW M235i, BMW Reihensechszylinder, N55 Motor BMW, Preisübersicht > Autophorie.de

  8. Pingback: Mugen Civic Type R: Optischer Leckerbissen - Autophorie.deAutophorie.de

Kommentar verfassen