Quadro-Turbo: BMW 750d mit vier Turboladern

bmw-7er-g12-m-sportpaket-1

Bisher hatte BMW einen Triturbo-Diesel, der schon für Furore sorgte. Da kamen fragen auf, ob das überhaupt lange hält, wann der Motor einem um die Ohren fliegt. Und nun wird der N57 Dieselmotor im neuen BMW 750d (G11 / G12) im kommenden Jahr durch den neuen B57 Diesel ersetzt. Ein Reihensechszylinder mit vier Turboladern.

Wenn man den Infos von bimmertoday Glauben schenken mag, dann ist die nächste „Eskalationsstufe“ aktuell in der Entwicklung. Dabei kann zumindest von außen noch keiner sagen, ob es sich bei der Konfiguration um vier Abgasturbolader handelt (aktuell am N57 sind drei Abgasturbolader) oder ob vielleicht auch elektrischer Verdichter / elektrischer Turbo eingesetzt wird.

Fakt ist bisher nur, dass der neue Quadturbo-Dieselmotor im BMW 750d 2016 seine Weltpremiere feiern wird. Neben der denkbaren Leistungssteigerung wird durch den vierten Lader auch das Ansprechverhalten verbessert und es stellt sich ein breiter nutzbares Drehzahlband da. Neben der „einfachen“ Verbesserung bzw. Erweiterung des N57 ist auch denkbar, dass zwei kleine und zwei große Turbolader eingesetzt werden.

bmw-7er-2015-langversion-3

Allerdings geht man bei bimmertoday von keinem allzu großen Leistungssprung aus. Maximal 800 Nm Drehmoment und eine Leistung von 300 kW / 408 PS sollen in der ersten Version des BMW B57 TOP zu erwarten sein. Dafür kommt der neue Quadturbo-Dieselmotor nicht nur im neuen BMW 7er, sondern soll auch den BMW M550d G30 / G31, sowie BMW X5, X6 und X7 in der M50d Konfiguration antreiben.

Aktuell leistet der N57 381 PS und entwickelt ein Drehmoment von 740 Nm. Allradantrieb wird auch wie bisher immer mit diesen Modellen gesetzt sein.

Foto: BMW

Quelle: bimmertoday

Ein Gedanke zu “Quadro-Turbo: BMW 750d mit vier Turboladern

  1. Pingback: Am 29. Juli 2015 gefunden … | wABss

Kommentar verfassen