BMW erweitert Plug-in Hybrid Angebot um X1 und X3

bmw-power-edrive

BMWs SUV-Palette soll grüner werden, daher sollen mehr Modelle mit dem eDrive Antrieb ausgerüstet werden. Aktuell fährt der BMW 3er Plug-in Hybrid, sowie der X5 xDrive40e und der neu vorgestellte BMW 740Le mit Unterstützung einer Batterie. Doch auch der neue BMW X1 soll vom eDrive Konzept profitieren und demnächst in zwei Plug-in Hybrid Varianten vorgestellt werden.

Als erstes soll in diesem Zug der BMW X1 xDrive23e als Plug-in Hybrid in die Läden kommen. Die Bezeichnung, aus den Gerüchten, soll Aufschluss über den Antrieb bzw. den Benzinmotor geben. Der Name hierfür tauchte erst kürzlich in der Klatsch und Tratsch Ecke auf, dahinter soll sich ein 1,5-Liter Dreizylinder mit Elektromotor verstecken. Die Systemleistung soll damit bei rund 200 PS liegen.

bmw-x1-f48-xDrive20d-weiss-90183719

Dieses Modell soll einen völlig neuen Antrieb nutzen, da keine direkte Übernahme vom X5 oder 3er möglich ist. Denkbar ist ein ähnliches Szenario, wie etwa beim BMW i8, wo der Elektromotor auf der Hinterachse sitzt. Darüber hinaus soll auch noch ein BMW X3 xDrive30e in den Markt eingeführt werden. Jener nutzt denselben Antrieb wie auch der BMW 330e, dabei liegt die maximale Systemleistung bei 252 PS sowie einem Drehmoment von 420 Nm.

Der Benzinmotor hierfür ist ein 2,0-Liter Vierzylinder mit 184 PS, sodass der Elektromotor noch 80 kW hinzu gibt. Ferner soll BMW bereits an noch stärkeren Plug-in Hybridantrieben für den BMW X7 und die 7er Baureihe tüfteln. Diese sollen dann bei einer Systemleistung von um die 500 PS liegen. Zeitlich soll das Ganze noch vor Ende des Jahrzehnts gezeigt bzw. fahrbar sein.

Foto: BMW

Kommentar verfassen