James May testet den Ferrari 488 GTB – wirkt seltsam ohne Top Gear-Format

Über Jahrzehnte haben wir Captain Slow im dreier Gespann bei Top Gear gesehen – der Hamster und Jennifer haben ihn immer bis an das äußerste seines Wohlfühlfaktors getrieben. Jetzt wo alles Geschichte ist, bekommt einem beim Anschauen Mays letztem Test zum Ferrari 488 GTB ein merkwürdiges Gefühl. Es will nicht so recht passen.

Auch wenn der Italiener von May exzellent getestet wird und auch sein übriger YouTube-Channel vor allem dank des Rezepts eines hervorragenden Shepard Pies mächtig punktet, wünschen wir uns nichts sehnlicheres als die offiziellen Ankündigung seitens Netflix wann House of Cars starten wird.

Der weil ein wenig Unterhaltung mit dem Video!

2 Gedanken zu “James May testet den Ferrari 488 GTB – wirkt seltsam ohne Top Gear-Format

  1. Pingback: Jetzt auch oben ohne: Ferrari 488 Spider > News > 3.9-Liter V8, Ferrari, Ferrari 458 Spider, Ferrari 488 GTB, Ferrari 488 Spider, IAA 2015, Supersportwagen > Autophorie.de

  2. Pingback: Jeremy Clarkson, Richard Hammond und James May starten neue Show bei Amazon Prime > News > Amazon Prime, BBC, James May, Jeremy Clarkson, Richard Hammond, Top Gear > Autophorie.de

Kommentar verfassen