Ford patentiert 11-Gang-Automatikgetriebe in den USA

ford-kuga-zweite-generation-1783

Da hat man sich gerade an den neuen Standard der 9-Gang-Automatikgetriebe gewöhnt, da kommt auch bald das erste Auto mit zehn Gängen. Doch das soll nicht das Ende sein, wie ein Patent zeigt, dass Ford in den USA eingereicht hat. Demnach bauen die Ingenieure nun bereits an einem Getriebe mit elf Abstufungen. Korrekt, das 11-Gang-Automatikgetriebe ist auf dem Weg zu uns.

Der 2017 Ford F-150 Raptor (kommt im nächsten Jahr auf den US-amerikanischen Markt) hat bereits die neue 10-Gang-Automatik an seinen 3,5-Liter V6 Twin-Turbo gekoppelt. Doch das soll eben nicht das Ende sein. Wo es doch aus Fachkreisen heißt, dass bei neun Gängen die „natürliche Grenze“ erreicht sei, so haben die Amerikaner dieses Infoblatt wohl nicht erhalten.

Das Patent reichte Ford bereits am 4. Oktober 2013 ein, nun wurde es am 9. April 2015 seitens der USPTO (dem amerikanischen Patentamt) bewilligt. Das Patent als solches soll hingegen nicht heißen, dass Ford auch plant dieses in Serie zu produzieren. Lediglich das sich der Hersteller gerne seine „herausragenden Ideen“ schützen möchte.

Wichtig ist dieser Satz im Original: „a transmission gearing arrangement produces eleven forward speed ratios and one reverse speed ratio by selective engagement of three shift elements in various combinations.“

In der Gestaltung sehen wir vier einfache Planetenradsätze, vier Kupplungen und zwei Bremsen. Im zweiten Teil des Patents finden sich drei Planetenradsätze, zwei gegenüberliegende Zahnradpaare, vier Kupplungen und zwei Bremsen. Im dritten Teil sind es wieder vier einfache Planetenradsätze, vier Bremsen und zwei Kupplungen.

us-patent-ford-11-gang-automatik

Da fragt sich natürlich, ob uns diese Technik überhaupt noch interessieren sollte, wo wir doch auf der anderen Seite das autonome Fahren haben. Wer will schon noch schalten, wenn er ohnehin nicht mehr selbst fährt?

Foto: USPTO

2 Gedanken zu “Ford patentiert 11-Gang-Automatikgetriebe in den USA

  1. Pingback: Am 13. April 2015 gefunden … | wABss

  2. „Da fragt sich natürlich, ob uns diese Technik überhaupt noch interessieren sollte, wo wir doch auf der anderen Seite das autonome Fahren haben. Wer will schon noch schalten, wenn er ohnehin nicht mehr selbst fährt?“

    Es geht um ein 11 Gang Automatik Getriebe. Da muss nicht zwangsläufig geschalten werden.

Kommentar verfassen