2016 BMW 7er (G11) V8-Motor röhrt durch die grüne Hölle

2016-bmw-7-series-rendering

Die Nordschleife öffnet ihre Pforten wieder zu den Industriefahrten. BMW zieht aktuell wohl die meisten Tickets an der Einfahrt zur Nordschleife und testet neben dem BMW M2 (und scheinbar real-werdendem M4 GTS) auch den neuen BMW 7er (G11). Das Video spricht zwar von einem BMW M7, doch das soll nur Träumerei sein. Was hier jedoch so schön in der Grünen Hölle hören ist ein überarbeiteter 4,4-Liter V8 Biturbo – mehr Krawall in der Oberklasse.

Dazu kommt, dass der Testfahrer es scheinbar richtig ernst meint und sich in die #under8 Zeiten einreihen will. Die Oberklasse-Limousine wird über den Ring geprügelt, als müsste sie sich gegen die neusten Sportwagen beweisen. Der N63-Motor, der im aktuellen Modell 450 PS leistet, soll mit dem neuen Modell näher an die 500 PS-Grenze herankommen. Das sollte kein größeres Problem darstellen, da BMW aus 4,4-Liter Hubraum auch 600 PS für den M5 herausholt. Mit anderen Worten sehen wir „leider“ nicht einen BMW M7, sondern wohl den neuen BMW 750i. Es scheint gar an der Zeit das „The Transporter“ statt den quattro-Antrieb des Audi S8 für Stunts umzubauen, lieber wieder „back to the roots“ BMW fahren sollten. Die Münchner bauen da scheinbar an einem echten „Getaway“ Car.

Und nicht nur die hart an der Grenze des machbaren Tests mit der Oberklasse-Limousine zeigen den Anspruch, den BMW mit dem neuen 7er verfolgt. Der angestrebte Leichtbau wird das untermauern, man möchte fast warten, in Sachen „Fahrdynamik“ – wenn man bei solchen großen Autos noch davon sprechen darf – will München hier einen Benchmark setzen.

Technisch soll der neue BMW 7er auch eine Zahl von Highlights mit sich bringen, als da wären Laserlicht, OLEDs im Innenraum als auch in den Rückleuchten, sowie ein überarbeitetes neues iDrive System. Das erste mit einem Touchscreen wohl bemerkt. Die Augmented Reality Windschutzscheibe klingt noch etwas zu sehr nach Science Fiction, mal sehen ob BMW die wirklich zeitnah in den Markt bringen kann.

Foto: Rendering

Kommentar verfassen