Gerüchteküche: Kein V8-Motor mehr im neuen BMW 5er?

bmw-5-serie-skizze-g30

Auch BMW kann sich dem Downsizing-Trend nicht widersetzen und das wohl am stärksten gefährdete Aggregat ist der 4,4-Liter V8 im BMW 550i. Ob der auch noch im neuen BMW 5er (G30) überleben wird ist fraglich, auch da BMW bereits offenkundig von 500 Kubikzentimeter als ideales Maß für Motoren und deren Hubraum spricht. 

Einem Gerücht nach soll der V8-Motor komplett aus dem BMW 5er verschwinden. Nur der über 600 PS starke BMW M5 wird hierbei die Ausnahme sein. Für die etwas gesitteteren Modelle sollen nur noch 3,0-Liter Reihensechszylinder mit Turboaufladung im Gespräch sein. Nach der Rechnung von BMW wäre immerhin noch ein 4,0-Liter V8 denkbar, dabei liegt es nur an den Ingenieuren diesen so „effizient“ wie möglich zu gestalten, um nicht ein ganz so großes Gewicht in der Flottenemission auf die Dreizylinder-Motoren fallen zu lassen.

Die sind immerhin schon für den G30 gesetzt, mit 1,5-Liter Hubraum und ganz ordentlicher Leistung. Da fällt es leicht zu glauben, dass BMW auch aus einem Reihensechszylinder mehr rausholen kann, als etwa im aktuellen M3 / M4. Die aktuellen 449 PS des BMW 550i sind keine große Überraschung mehr, wenn wir uns anschauen, was vereinzelte Tuner mit dem Reihensechser aus dem BMW M3 und BMW M4 gemacht haben. Da sind teils über 500 PS rausgekommen.

Wenn nicht der künftige BMW M5 auf einen neuen 4,0-Liter V8 setzen sollte, dann wäre es wohl ein zu großer Invest einen neuen Motor nur für den 550i zu entwickeln. Anders gesagt, wenn BMW dem 500 Kubikzentimeter Ansatz treu bleibt, dann wird es wohl mitunter vorerst keinen V8 mehr im normalen BMW 5er (G30) geben.

Foto: BMW

2 Gedanken zu “Gerüchteküche: Kein V8-Motor mehr im neuen BMW 5er?

Kommentar verfassen