Elektro-Sport-Coupé: Porsche 356e Design Studie

Porsche-356e-design-studie-blitze

Während Porsche mit dem Cayman GT4 die „alte Schule“ mit anderen Worten die eigene Tradition ins 21. Jahrhundert überträgt, steht demgegenüber ein 918 Spyder, der mit seine Technologie die andere Realität zeigt. Verbrennungsmotoren werden irgendwann verschwinden, Porsche hat mit insgesamt drei Plug-in Hybrid-Antrieben ein breites Portfolio (das bald erweitert wird); wie wäre es da noch mit einem elektrischen Sportcoupe?

Porsche-356e-design-studie-motorraum

Audi baut den R8 e-tron, der BMW i8 ist schon fast das neue Aushängeschild in München geworden. Warum also auch nicht etwas aus Stuttgart-Zuffenhausen. Der Freelance-Designer Bez Dimitri, Abschluss an der ENSAAMA in Paris, hat seine ganz eigene Idee von einem Elektro-Porsche (RUF hat bereits einen Prototypen gebaut) vorgestellt.

Porsche-356e-design

Der Porsche 356e soll, wie er es sich vorstellt, die klassischen Formen des Porsche 356 übernehmen und ihn mit einem Elektroantrieb kombinieren. Wer sich an die frühen Porschen-Zeiten erinnert, der wird vorerst nicht den 356 darin erkennen, insbesondere das Heck ist eher Porsche untypisch.

Porsche-356e-design-studie-detailaufnahme

Doch die kompakten Abmessungen des 356e kommen seinem Ur-Ahnen relativ nah. Das Heck ist primär so „hoch“ geworden, da hier die Batterien und die Elektromotoren verbaut sind. Also eine Art Mittelmotor-Sportwagen, der auch im Mitteltunnel noch einige Batterien hat.

Porsche-356e-design-studie

Mit einem Blick von der Seite könnte man meinen, dass Dimitri sich seine Inspiration auch an einer ganz anderen Stelle geholt hat, weiter südlich als Stuttgart. Wer erkennt noch den Alfa Romeo 4C in der Design Studie? Andere Frage, sollte Porsche ein doch eher auffälliges Design wählen, dass nicht in erster Linie als Porsche zu erkennen ist?

Porsche-356e-design-studie-heck-dramtik Porsche-356e-design-studie-front

Fotos: Bez Dimitri

4 Gedanken zu “Elektro-Sport-Coupé: Porsche 356e Design Studie

  1. Pingback: Daily: Autoblog-Welt 14. March 2015 › Mein Auto Blog

  2. Pingback: Porsche will Portfolio auf sieben Modellreihen erweitern > News > Baby-Panamera, Elektroauto, Porsche, Porsche Macan, Porsche Modelle, Porsche Panamera > Autophorie.de

  3. Schön! Die Vorderseite erinnert ein bisschen an den Lotus Elise. Wie sieht
    es eigentlich mit der Reichweite aus? Ich glaube da besteht noch am meisten
    Optimierungspotential.

    • Das ist lediglich eine Designstudie von einem Designer, der nicht bei Porsche angestellt ist. Soll heißen es ist quasi ein „Uni-Projekt“. Mit anderen Worten, dass Auto gibt es so nicht, ergo sind auch keine Reichweiten-Gespräche dazu möglich 😉

Kommentar verfassen