Chris Harris verliebt in Porsche Cayman GT4 und „das dritte Pedal“

chris-harris-porsche-cayman-gt4-video

Wem Chris Harris kein Begriff ist, der sollte sich nun entweder schleunigst schlau machen oder wieder zu langweiligeren Beschäftigungen übergehen. Der Test des Porsche Cayman GT4 stand für den Briten an, den er natürlich frohlockend und mit den besten Ausführungen durchzog. Sein Augenmerk liegt dabei auf dem zusätzlichen Pedal, das Porsche eingebaut hat und ein komischer Stick in der Mittelkonsole. Ja korrekt, die Sprache ist vom Kupplungspedal und der manuelle Schaltung im Cayman GT4. Dieses Video ist absolut sehenswert, vor allem für solche, die sich wirklich für den Cayman GT4 interessieren.

Ja hier steckt etwas Ironie mit drin, denn wenn einer unter den Journalisten dieser Welt weiß, wozu ein Kupplungspedal und eine manuelle Sechsgang-Schaltung gut sind, dann ist es Harris. Auf der Rennstrecke von Portimao dreht der Brite einige runden im blauen Cayman GT4, der die Vorderachse vom großen Bruder dem 911 GT3 spendiert bekommen hat. Die Hinterachse ist neu konstruiert, die Stabilisatoren vorne und hinten lassen sich in drei Stufen verstellen. Mehr und Details, vor allem aber wie sich der Cayman GT4 fährt seht ihr am Besten selbst im Video.

Ein Gedanke zu “Chris Harris verliebt in Porsche Cayman GT4 und „das dritte Pedal“

  1. Pingback: Elektro-Sport-Coupé: Porsche 356e Design Studie > News > Elektroauto, Porsche, Porsche 356e Design Concept, Porsche Design, Porsche Entwicklung, Sportcoupé > Autophorie.de

Kommentar verfassen