Aston Martin Vulcan: Über 800 PS für die Rennstrecke

image

Über die letzten Wochen gab es Teaser um Teaser (Video). Stück für Stück bekamen wir mehr vom neuen Supercar dem Aston Marting Vulcan zu sehen. Zuletzt ein Video in dem die beiden Sidepipes rechts und links in den Fokus rücken. Nun sehen wir das über 800 PS starke Supercar in seiner ganzen, extremen Abbildung. Dabei zeigt das Biest auch die zukünftige Ausrichtung der Aston Martin Gran Turismo – ob das wohl allen Aston Martin Fans gefallen wird?

DIe tiefe Schnauze erinnert ein wenig an den Zenos E10. Als Scheinwerfer dienen nur noch kleine Schlitze, die ein Leuchtmittel hervorbringen. In aller erster Linie sieht der Vulcan anders aus, als alles was wir aktuell von der britischen Sportwagen-Marke kennen. Zugleich aber auch so beeindruckend. Da so etwas einfach die neue Designlinie sein soll, dass hätte man so vorher wohl nicht gedacht.

image

Selbst das Heck ist nicht mehr so „zahm“ wie noch beim One-77, sondern trägt einen enormen Heckspoiler und der Diffusor ragt gefühlt noch einen halben Meter aus der Karosserie heraus. Der gewaltige 7,0-Liter V12 sitzt als Front-Mittelmotor knapp hinter der Vorderachse, das Gewicht wird dadurch zentraler verteilt. Angetrieben wird von diesem über 800 PS starken Saugmotor (etwa 50 PS mehr als der One-77) natürlich nur die Hinterachse. DIe 19 Zöller der Dimension 345/30 werden durch eine sequentielle Sechsgangbox mit der Kraft versorgt.

Dem Fahrer obliegt es selbst Veränderungen am ABS oder der Traktionskontrolle vorzunehmen. Zupacken kann der Vulcan natürlich auch wie ein ganz großer, mit den 380 mm (360 mm an Hinterachse) Carbon-Keramik-Bremsscheiben von Brembo. Ein mechanisches Sperrdifferential an der Hinterachse ist reine Formsache. Das Carbon-Monocoque, um das Gewicht unten zu halten, nicht unbedingt.

image

Innen geht der Carbon-Einsatz weiter am Lenkrad, am Armurenbrett und in der Mittelkonsole. Die Knöpfe am Lenkrad könnten genauso gut aus der Formel 1 stammen. Zum Preis von 23 Nissan GT-Rs (plus Steuern) kann einer der 24 Aston Martin euch gehören. Dabei ist das Supercar nur auf der Rennstrecke zugelassen und kommt mit einem speziellen Fahrerprogramm, wobei man gegen andere Superreiche auf der Rennstrecke antreten kann.

image

Fotos: Aston Martin

Ein Gedanke zu “Aston Martin Vulcan: Über 800 PS für die Rennstrecke

  1. Pingback: Daily: Autoblog-Welt 26. February 2015 › Mein Auto Blog

Kommentar verfassen