Erste Fahrt im neuen Mazda2 Skyactiv-G 75

neuer-mazda2-grau-center-line-3517

Das Kleinwagen-Segment (B-Segment) sprudelt nur so vor Auswahlmöglichkeiten. Mit dem neuen Mazda2 bringen die Japaner nun auch die passende Antwort zu Peugeot, Hyundai und Co. Die gefahrene „Center-Line“ Ausstattung und der 75 PS starke 1,5-Liter Skyactiv-G markieren quasi den günstigen Einstieg in den neuen Mazda2. Ein erster Fahrtest mit dem neuen Kleinwagen der Japaner im KODO-Design.

neuer-mazda2-grau-center-line-3509

Unterhalb der Center-Line rangiert noch die Prime-Line, diese umfasst das nötigste vom Nötigsten. Das einfache Radio, dass ebenso wie das MZD Connect auf dem Armaturenträger sitzt, kann für weiter hinten sitzende Fahrer zum Bedienungsproblem werden. Die Klimaanlage bedient die einfachen Komfortwünsche relativ zuverlässig und schnell.

neuer-mazda2-grau-center-line-3503

Der gesamte Innenraum genügt den einfachen Ansprüchen des B-Segments. Viele Ablagen, ausreichend Platz für vier bis im Notfall auch fünf Personen. So sitzt es sich etwa auf der Rückbank von der Beinfreiheit sehr angenehm. Durch die leicht abfallende Dachlinie wird die Kopffreiheit für mich bereits bei einer Körpergröße von 1,79 m eingeschränkt. Im Vergleich zum Vorgänger ist die Dachlinie wie schon erwähnt abfallender gestaltet, dafür die Vorderachse nach vorne gerückt, sodass der Radstand anwuchs (mehr Beinfreiheit). Um dem KODO Design gerecht zu werden, ist zudem die A-Säule um 80 mm nach hinten gerückt.

neuer-mazda2-platz-rueckbank-3474

Dadurch sieht der Mazda2 wie eine eingelaufene Kopie des Mazda3 aus. Mit anderen Worten, obwohl auf knapp vier Meter nur wenig Platz für die neue Designsprache ist, haben es die Designer dennoch hinbekommen. Insbesondere von der Frontansicht, wird das aggressiv, geschwungene Design spürbar – besser noch, wenn die optionalen Voll-LED Scheinwerfer bestellt werden.

neuer-mazda2-grau-center-line-3512

In diesem Fall sind es nur Halogen-Scheinwerfer. Die reichen aus, wie gesagt ein Mazda2 für die Massen. Die Center-Line bietet das wichtigste, wer nicht unbedingt ein integriertes Navi benötigt, der wird hiermit glücklich. Ohnehin wird in dieser Klasse kaum noch ein Navi bestellt – so jedenfalls die Aussage der meisten Hersteller.

neuer-mazda2-halogen-scheinwerfer-3522

Der Skyactiv-G 75 ist mit 12,0:1 nicht ganz so hoch verdichtet, wie seine stärkeren Pendants. Die Leistung von 75 PS (55 kW) steht bei exakt 6.000 U/min bereit. Der Weg dahin ist hart und langwierig. Da Mazda auf Turbomotoren verzichtet, muss das manuelle Fünfgang-Schaltgetriebe deutlich mehr Gangwechsel übernehmen als etwa bei einem vergleichbaren Turboaggregat. Das maximale Drehmoment von 135 Nm steht bei 3.800 U/min an. Subjektiv betrachtet dreht der kleinste Mazda2 Motor nicht ganz so zackig hoch, wie etwa die leistungsstärken Motoren. Mit ehrlichen Worten, die 6.000 Touren habe ich mit diesem Motor nie abgewartet, da man dem Zeiger auf dem Drehzahlband wie bei einer Teerunde zuschauen konnte. Daher kam der Gangwechsel immer deutlich früher.

neuer-mazda2-center-line-innenraum-3533

Obwohl die Saugmotoren von Mazda an sich sehr effizient und vor allem ehrlich sind, kann die 75 PS Variante nicht wirklich glänzen, was den Verbrauch betrifft. 4,7 l/100km sollen es im Schnitt sein. Wenn man sich nur in Gebieten unterhalb von 80 km/h aufhält, dann mag das zutreffen. Sobald die Fahrt über eine Landstraße hinausgeht, also die Autobahn dann wird der kleine durstig. Insbesondere an Steigungen hat er dann zu kämpfen und kann sich im fünften Gang meist nicht darüber hinweg retten ohne deutlich an Geschwindigkeit zu verlieren. Im Mix stand der Durchschnittsverbrauch nach einer gemischten Testfahrt dann bei 5,9 l/100km, was ein deutlicher Anstieg ist.

neuer-mazda2-center-line-radio-3530

Zusammengefasst würde ich nur denjenigen zum Mazda2 mit 75 PS Benzinmotor raten, die sich überwiegend in der Stadt aufhalten und nur daran interessiert sind den 280 Liter fassenden Kofferraum mit Einkaufstaschen zu füllen. Einziger heftiger Negativpunkt ist der langgezogen Schrille Ton, der abgespielt wird, sobald man den Rückwärtsgang einlegt. Ab 12.790 Euro startet der neue Mazda2 beim Händler, so wie hier in der Center-Line kostet er mindestens 14.690 Euro.

neuer-mazda2-center-line-mittelkonsole-3529

neuer-mazda2-kofferraum-3487 neuer-mazda2-center-line-grau-3525 neuer-mazda2-center-line-sitze-3527

Text/Fotos: Fabian Meßner

2 Gedanken zu “Erste Fahrt im neuen Mazda2 Skyactiv-G 75

  1. Pingback: Der neue Mazda2 – Rightsizing statt Downsizing | Der-Autotester.de

  2. Pingback: Der neue Mazda2: Blogschau | autoaid.de blog

Kommentar verfassen