L.A. Auto Show 2014: Jaguar F-Type AWD und manuelles Getriebe

jaguar-f-type-awd

Aus Gerüchten wird Wahrheit. Auf der Los Angeles Auto Show 2014 hat Jaguar nicht nur das Jaguar F-Type Modell mit Allradantrieb, sondern auch die Varianten mit manuellem Sechsganggetriebe vorgestellt. So wächst die F-Type Modellpalette von sechs auf 14 verschiedene Ausbaustufen an. Das AWD-System arbeitet nach dem „torque on demand“ Prinzip wobei auf trockeren Fahrbahn 100 % der Antriebsmomente auf die Hinterachse weitergeleitet werden. Erst bei sich ändernden Verhältnissen wird durch elektronisch gesteuerte Lamellenkupplung bis zu 50 % an die Vorderachse weitergegeben.

Der Allradantrieb ist zuerst und bisher ausschließlich in den Modellen F-Type S und F-Type R verfügbar. Soll heißen die 380 PS starke Variante mit dem V6 Kompressor sowie der V8 Kompressor mit 550 PS. In beiden Fällen als Coupé und Roadster. Äußerlich erkennt man die Unterschiede nur wenn man genau hinsieht, etwa am Power-Dom in der Motorhaube, der ist stärker ausgeprägt. Am Heck gibt es noch eine kleine AWD-Plakette.

jaguar-f-type-awd-modelle

Neu ist auch das eng abgestufte manuelle Sechsganggetriebe von ZF. Diese wird nur in den V6 Kompressor Motorisierungen mit 340 und 380 PS angeboten. Auch da wieder in Coupé und Roadster. Auszeichnen soll sich das Getriebe durch sehr kurze Schaltwege, eine ideale Positionierung des Ganghebel und eine automatische Anpassung der Drehzahl von Motor an Getriebe beim Hochschalten. Die Einführung der genannten Modelle erfolgt im Frühjahr 2015.

Die neuen Preise im Überblick:

  • F-TYPE S AWD Coupé: 85.500 Euro
  • F-TYPE S AWD Cabriolet: 92.500 Euro
  • F-TYPE R AWD Coupé: 112.800 Euro
  • F-TYPE R AWD Cabriolet: 119.800 Euro
  • F-TYPE Coupé (Schaltgetriebe): 65.000 Euro
  • F-TYPE Cabriolet (Schaltgetriebe): 72.000 Euro
  • F-TYPE S Coupé (Schaltgetriebe): 77.000 Euro
  • F-TYPE S Cabriolet (Schaltgetriebe): 84.000 Euro

Foto: Jaguar

Kommentar verfassen