Dynaudio on Tour: Rückblick auf den Roadtrip im Zeichen der Musik

vw-phaeton-tour-dynaudio

Dresden, Hamburg, Skanderborg wieder Hamburg  ein Roadtrip, der zum ersten Mal nicht den Fokus auf schnelle, flotte Kurven hat, sondern Musik. Mit Dynaudio on Tour plante Habby eine musikalische Ausfahrt zu Dynaudio nach Dänemark. Ich musste leider kurzfristig die Segel streichen und das Kopfkissen umarmen, doch was die drei anderen erlebt haben möchte ich euch nicht vorenthalten.

Darunter war eben nicht nur die „schnöde“ Fahrt (Autofahren im Vordergrund, soll für manche ja langweilig sein), sondern der Start in der Gläsernen Manufaktur, dort wo der VW Phaeton geboren wird. Dort kann man als Besucher inmitten der Produktion gastieren. Dreh und Angelpunkt war natürlich die 1.000 Watt leistende Anlage namens Temptation im Phaeton. Bjoern beschreibt es bezogen auf die 12 Lautsprecher an der 12-Kanal-Endstufe mit den Worten „so es des Hörerswunsch ist, die Hütte mächtig erbeben.“ Weiter zum zweiten Teil auf mein-auto-blog.de

dynaudio-on-tour-roadtrip (8)

Bernd, einer der weiteren Teilnehmer geht in seinem Bericht schon auf die Tour bei Dynaudio ein, die er passend einleitet: „Um Zugang zu den Produktionshallen zu bekommen, werden wir in weiße Kittel gehüllt, als optischer „Sounddoctor“ nähern wir uns nun erstmal der Hardware des Carsounds.“ Weiterlesen im AWR Magazin.

Fotos: Bjoern Habegger

Ein Gedanke zu “Dynaudio on Tour: Rückblick auf den Roadtrip im Zeichen der Musik

  1. Pingback: #becausesoundmatters – Dynaudio › Mein Auto Blog

Kommentar verfassen