Neuer Volvo V40 kommt 2016, XC40 folgt 2018

neuer-volvo-xc90-sitzprobe-0849

Schwer vorzustellen, doch 2020 wird der zuletzt vorgestellte neue Volvo XC90 schon das älteste Modell der Schweden sein. Die Produktoffensive der kommenden Jahre ist extrem, beinhaltet vor allem eine Großoffensive bei den „kleinsten“ Volvos. Nach SPA folgt CMA, also die Modulare Architektur für das C-Segment, bei Volvo heißt dies in Worte gefasst ein komplett neuer V40 und ein XC40 genanntes SUV, dass Q3, X1 und Evoque das Leben erschweren soll.

Zusammengefasst gibt dies ein nettes Lineup, wie auch andere Hersteller es fahren: XC90, XC60 und XC40 – für jeden Wunsch das passende SUV. Aus der Nachfrage zu Limousine wird eine Nachfrage nach SUVs, dem muss sich auch Volvo anpassen und dementsprechend im C-Segment noch etwas nachlegen. Zuvor soll um 2016 der V40 durch ein neues Modell (also nicht nur ein Facelift) ersetzt werden. Das SUV soll dann 2018 folgen. Die neue CMA Plattform soll dann auch problemlos ein Plug-in Hybrid ermöglichen. V40 wie auch XC40 sollen dann auch direkt vom Start weg elektrifiziert werden. Allerdings steht Volvo an dieser Stelle noch vor der Herausforderung der „Paketgröße“, denn SPA bietet deutlich mehr Platz für die 60er Familie aufwärts.

neuer-volvo-xc90-sitzprobe-0856

Auf der anderen Seite soll es allerdings mit CMA möglich sein Kompaktfahrzeuge als Batteriefahrzeug mit kleinen Zwei- oder Dreizylinder als Range Extender zu bauen. Also wie der BMW i3. Für die neue Plattform suchte Volvo bereits nach Kooperationsfirmen, wurde aber nicht fündig, daher wird CMA nun mit der Mutter Geely entwickelt.

Quelle: caradvice

2 Gedanken zu “Neuer Volvo V40 kommt 2016, XC40 folgt 2018

  1. Pingback: Neuer V40 schon 2016? : Volvo V40 II & V40 Cross Country

  2. Pingback: Volvo: Nur noch 20 Monate Entwicklungszeit durch CMA-Plattform > News > Entwicklung, Kompakt SUV, Kompaktklasse, SPA Plattform, Volvo CMA Plattform, Volvo V40, Volvo XC40, Volvo XC90 > Autophorie.de

Kommentar verfassen