Safety Car der Formel E wird Elektro-Sportwagen Rimac Concept_One

rimac-concept-one-safety-car

Die Formel E wird die Formel 1 unter den Elektroautos und startet bereits im September. Als Safety Car wird der Elektro-Supersportwagen Rimac Concept_One eingesetzt. Eine Chance hat der Mercedes-Benz SLS AMG als Safety Car in der Formel 1 mit seinen 600 PS gegen diesen Rennboliden nicht.

Dieses Fahrzeug verfügt über ganze 1.088 PS und wird von vier Elektromotoren angetrieben. Somit schafft er mit einem Allradantrieb den Sprint von 0 auf 100 km/h in 2,8 Sekunden. Seine Höchstgeschwindigkeit wird mit rund 300 km/h angegeben. Seine elektrische Reichweite liegt übrigens bei bis zu 600 km. Ein Elektro-Sportwagen der Superlative mit einer Leistung die sich sehen lassen kann.

Die Lithium-Eisenphosphat-Batterie besitzt eine Kapazität von ganzen 91 kWh und damit fast viermal größer als im Nissan LEAF. Im Gegensatz zu typischen Elektrofahrzeugen kommt keine Lithium-Ionen-Batterie zum Einsatz. Grund hierfür ist die hohe Sicherheit. Eine Membranschmelzung durch ein thermisches Problem gilt als „ausgeschlossen“ und zudem besitzen sie eine wesentlich höhere Leistungsdichte und ermöglicht eine höhere Belastbarkeit.

Aufgaben eines Safety Cars brauchen wir an dieser Stelle nicht unbedingt aufzählen, oder? Vor dem Rennen wird noch einmal die Strecke abgefahren, Einsatz als Renn-Taxi und natürlich auch bei Unfällen oder sonstigen Zwischenfällen während des Rennens.

Als Serienversion wird er in einer kleinen Serie für 2015 erwartet. Der Preis liegt hier bei stolzen 750.000 Euro.

2 Gedanken zu “Safety Car der Formel E wird Elektro-Sportwagen Rimac Concept_One

  1. Pingback: Formel E: BMW i8 ist das neue Safety Car > News > BMW, BMW i3 Medical Car, BMW i8 Safey Car, FIA Formel E, Formel E > Autophorie.de

  2. Pingback: Daily: Autoblog-Welt 26. February 2015 › Mein Auto Blog

Kommentar verfassen