Leichtbauvariante des Jaguar F-Type auf Basis des C-X75 Konzept schon in der Pipeline

jaguar-c-x75-concept-diffusor

Kaum hat Jaguar das F-Type Project 7 bestätigt, da wollen die Jungs von Auto Express bereits gehört haben, dass die englische Edelmarke eine noch leichtere, schnelle Variante mittels Technik aus dem C-X75 Concept produzieren möchte.

Zugegeben, dem F-Type würden ein paar Kilo weniger gut zu stehen kommen, daher wird der hochgezüchtete 1,6 Liter-Vierzylindermotor, welcher es dank großzügiger Nutzung von Kompressor- und Turboaufladung auf satte 500 PS bringt, seinen Weg in den relativ großen Motorraum finden. Zwar wurde das Triebwerk einst für Supercars im Millionen Euro-Preissegment entwickelt, doch die technische Durchführbarkeit und der fast schon garantierten Abnahme des möglichen Kleinserie motivieren die Ingenieuren nur noch mehr.

Paul Newson, Director Special Vehicle Operations bei Jaguar, hat bereits vor einiger Zeit bestätigt, dass Jaguar langfristig nicht mehr auf V8-Motoren setzen möchte, zumindest vorerst nicht mehr auf jene mit erheblichen Hubraum.

Ein Gedanke zu “Leichtbauvariante des Jaguar F-Type auf Basis des C-X75 Konzept schon in der Pipeline

  1. Pingback: Jaguar entwickelt virtuelle Windschutzscheibe: Videospielfeatures mittels gigantischem HUD - Autophorie.deAutophorie.de

Kommentar verfassen