Cadillac ELR: Plug-in-Hybridauto soll nach Europa kommen

cadillac-elr

Der amerikanische Automobilhersteller Cadillac hat mit dem ELR ein Plug-in-Hybridauto entwickelt, welcher auch den Weg nach Europa finden soll. 

Weitere Modelle mit elektrischem Antrieb hat Cadillac zudem ebenfalls geplant. Der ELR soll als Premium-Elektroauto platziert werden, auch wenn die Bezeichnung Elektroauto vielleicht nicht zu 100 % zutreffend ist und diese Kritik etwas kleinkariert klingen mag. Dennoch teilte der Vertriebschef Bob Ferguson mit, dass in den kommenden Jahren ein noch viel luxuriöseres E-Fahrzeug geplant sei.

Produziert wird der Cadillac ELR wie auch der Chevrolet Volt in der GM-Fabrik in Hamtramck (Michigan) und weist ähnliche technische Daten wie der Volt auf. So steckt unter der Haube ebenfalls ein 1,4 Liter Motor mit 86 PS und einem Elektromotor mit 111 kW (150 PS). Bei der Reichweite soll der ELR allerdings rein elektrisch rund 60 km erreichen können und kombiniert bis zu rund 550 km.

cadillac-elr-innenraum

Der Verbrauch mit 7,1 l auf 100 km finde ich im Vergleich zu rund 6,3 l auf 100 km beim Volt zu hoch. Premium-Fahrzeug hin oder her. Auch beim Preis liegt er deutlich über dem Volt. So fängt der Basispreis bei 75.995 Dollar an. Natürlich wird beim Cadillac ELR mehr Luxus als beim Volt geboten.

Die Geräusche des Motors werden zum Beispiel analysiert und dann durch die Bose-Soundanlage kompensiert. Über eine App ist das Fahrzeug mit dem Internet verbunden und gibt dem Fahrer über Ladesäulen und beispielsweise Energiekosten entsprechende Auskunft. Für Europa ist ein Start Ende diesen Jahres geplant.

Fotos: Cadillac

Kommentar verfassen