Formel E: Spark-Renault SRT_01E dreht Runde auf dem Las Vegas Strip

formula-e-renault-spark-srt-01e

Man mag es kaum glauben, aber bereits im September diesen Jahres startet mit der Formel E das Pendant zur Formel 1 für elektrisch betriebene Formelwagen. Im Rahmen der Consumer Electronics Show wurde von Formel 1-Fahrer Lucas di Grassi der Einzelsitzer Spark-Renault SRT_01E in flottem Tempo bereits um das Mandalay Bay Resort & Spa manövriert, geräuschlos, versteht sich.

Nach der Vorstellung, wurde das Brasilianer im SRT_01E von der Polizei eskortiert und konnte somit den Las Vegas Strip entlang fahren. Einmalig dieses Gefühl und dazu noch ohne Verkehr – man kann ihn dafür nur beneiden.

Auf lange Sicht ist davon auszugehen, dass die Formel E sicherlich irgendwann die Formel 1 einstampfen wird, egal wie viele Petrolheads dagegen ankämpfen; das Schiff scheint verloren umso mehr sollte man sich mit der neuen Serie, der Technik und den Regeln vertraut machen. Der Renner kann auf dem Qualcomm-Stand in Las Vegas begutachtet werden.

Die erste Saison der Formel E wird von September 2014 bis Juni 2015 abgehalten. Dabei darf man sich auf Rennen kurzer Distanz in Uruguay, Brasilien, Malaysia, China, USA, Argentinien, Monaco, Deutschland und England freuen. 10 Teams werden das Fahrerfeld stellen, darunter auch Virgin Racing, Drayson Racing und ABT sportsline als einziges deutsches Team.

Foto: Formel E

Ein Gedanke zu “Formel E: Spark-Renault SRT_01E dreht Runde auf dem Las Vegas Strip

  1. Pingback: Formel E: erster großer Crash zwischen Heidfeld und Prost > News > Crash, FIA Formel E, Formel E, Nick Heidfeld, Nicolas Prost > Autophorie.de

Kommentar verfassen