2015 Ford Mustang: Offizielle Bilder vorab in Magazin aufgetaucht

2015-ford-mustang-leaked-autoweek

Präsentation am 5. Dezember an mehreren Orten auf der Welt gleichzeitig und doch ging wieder alles schief. Screenshots von der neuesten Auflage der Autoweek zeigen den neuen Ford Mustang im Modelljahr 2015 bereits vor dem offiziellen Release. Die letzten Renderings sind dem Design näher als wir dachten. Es ist das Standard V6 Modell, welches auch noch zusätzlich weitere Details zum neuen Pony Car liefert; mehr als nur das neue Design.

2015-ford-mustang-offzielles-bild-seite

Knapp 90 Kilogramm leichter ist die Neuauflage gegenüber dem Vorgänger, dies kommt durch eine komplett neue Mehrlenker-Hinterachse und bspw. Gewichtseinsparungen am Material selber. Die vorderen Kotflügel sind erstmals aus Aluminium. Auf weitere technische Details müssen wir bis zum endgültigen Release warten, große Überraschungen sind allerdings nicht zu erwarten. Eigentlich fehlt nur noch die offizielle Leistungsangabe des 2,3-Liter ecoboost Vierzylinder, der mit großer Sicherheit als einzige Motorisierung nach Deutschland kommt.

2015-ford-mustang-offzielles-bild-v6-modell-heck

Das Design ist zeitgemäß, insbesondere die Front schneidet sich durch den Wind wie ein scharfes japanisches Filiermesser. Man mag hier auch viel Nähe zum Evos Concept erkennen, welches auf der IAA 2011 gezeigt wurde. Ehrlich gesagt gut gemacht Ford, dass kann sich sehen lassen. Das Heck wiederum bietet nichts neues und lässt mehr den Anschein eines Facelifts als einer wirklichen Modellerneuerung erkennen.

2015-ford-mustang-innenraum

Der Innenraum erweckt nostalgische Erinnerungen an unseren Roadtrip durch die USA. Warum? Weil sie sich eigentlich nichts verändert hat. Die Amerikaner feiern die „Aufwertung“ des Innenraums wie ein Thanksgiving Feuerwerk und doch scheinen sie vergessen zu haben, was das Wort Aufwertung bedeutet. Meines Erachtens hat sich hier am wenigstens getan, die Optik ist exakt dieselbe und die Plastikknöpfe schon auf den Bildern nicht wirklich überzeugend. Wie wäre es mit Qualität?

2015-ford-mustang-bilder

2015-ford-mustang-youtube-video

Source

Credit: Mustang6g

11 Gedanken zu “2015 Ford Mustang: Offizielle Bilder vorab in Magazin aufgetaucht

  1. Qualität? A la Audi oder BMW vielleicht? So dass es nachher keiner mehr bezahlen kann. Ein Mustang für 60.000EUR? Nein danke! Hier hat jemand nicht verstanden, was die Amis immer noch können. Affordable Cars with lots of Spirit. In Deutschland geht nur noch überheblich und teuer. Am Deutschen Ingenieur-Wesen soll die Welt… Nein Danke, das hatten wir schon mal!!!

    • Chevrolet hat das verstanden. Schau dir bitte den Camaro an, dann stell ihn neben den aktuellen Mustang. Und dann melde dich bitte wieder. Wenn du dann immer noch meinst ich liege falsch, können wir weiter diskutieren 😉

  2. Also, mal von einem Mustang Fahrer (2007er GT): GOTTSEIDANK ist nicht mehr von diesem hässlichen Evos-Ungemach auf das arme Pony geschlagen. Das, was es übernehmen musste, reicht! Und gottseidank mit Mustang-Reminiszenz, s. die 3 Leuchtbalken im Frontscheinwerfer. Und das Heck erinnert schön an die frühern 70 Fastbacks-Prima! Zum Innenraum: Der ist prima so – und war es schon immer! Sind die Innenräume anderer Autos nicht aus Plastik? OK, sie sind toll der Haptik wegen beschichtet. Und die geht dann irgendwann mal schön ab (was die Leaser nicht stören braucht, die Besitzer schon). Mein Hartplastik sieht jedenfalls noch aus wie am ersten Tab und das nach 100.000 km. Und da hab ich doch lieber den blubbernden V8 anstelle von Haptik! Der Mustang ist eine US-Ikone und soll es auch bleiben – wer was anderes will, kaufe doch bitte eine Reisschüssel. Gibt ja genug von diesen austauschbaren Dingern!

  3. Pingback: Der Mustang ist tot, es lebe der Ford Mustang! › "Auto .. geil"

  4. Pingback: Ford Mustang – Zum 50. Geburtstag ein neues “Pony Car” | Autogefühl

  5. Bekommt laut Ford – Internetauftritt auch den V8.

    Außerdem sprach ich von meinem aktuellen Mustang.

    Und der Camaro interessiert mich eigentlich nicht. Deshalb auch kein Interesse am Vergleich. Wer den Mustang nicht mag oder wem er zu billig ist, der kaufe ihn halt nicht (sondern meinetwegen einen Camaro)

    Und was die Preisgestaltung betrifft, gebe ich dem leider namenlosen Kommentator auch recht! Der Mustang konnte bisher das, was andere nur für das Doppelte konnten. Bin mal gespannt, was wir in Europa zahlen dürfen. Wahrscheinlich lohnt sich wie bisher der Grauimport. Und wenn dann die Knöppe etwas billiger aussehen, ist mir das wurscht!

  6. Pingback: 2015 Mustang Mach 1 Rendering > News > 2015 Ford Mustang, Ford Mustang Mach 1 > Autophorie.de

  7. Pingback: 2015 Ford Mustang: Die drei Motoren > News > 2015 Ford Mustang, Ford Mustang Motoren, Mustang ecoboost Motor > Autophorie.de

  8. Pingback: Premiere des neuen Ford Mustang Fastback/Cabrio 2014/2015 – Ponycar Reloaded | BYCAN Autokultur-Blog

Kommentar verfassen