IAA 2013 Messe Highlights: Fehlanzeige!

iaa-2013-mercedes-s-class-coupe-concept-5137

Alle Jahre wieder präsentieren Hersteller, Facelifts, spannende Konzepte und spielen ein wenig Zukunftsmusik. Dafür treffen sich Hersteller und sogenannte Journalisten (und auch manchmal ein paar Blogger) auf Messen wie der IAA in Frankfurt. Doch irgendwie nimmt die deutsche Messe eine deutsche Tugend an: langweilig, unaufgeregt, zurückhaltend und fast schon überflüssig.

Es ist ein wenig wie mit dem VW Golf R, er darf nicht mehr so „anders“ aussehen, um sich besser zu verkaufen, um eine breitere Masse anzusprechen. Klar schlussendlich muss sich ein Produkt immer verkaufen, im Idealfall natürlich auch besser als der Vorgänger. So scheint es auch der Plan der Hersteller auf der diesjährigen größten Automobil Ausstellung gewesen zu sein. Selbst der poppige Auftritt von Mini kann mich nicht wirklich vom Hocker reißen, weniger, weil es derselbe Stand ist wie vor zwei Jahren, mehr weil es einfach nichts zu sehen gibt. Keine frechen Ideen, keine Konzepte, nur Endkunden-Produktpräsentation.

Alle großen „Enthüllungen“ waren schon bald Wochen vorher im Netz publik, große Überraschungen blieben dadurch logischerweise aus. Es fehlt der wirklich große Reiz, den eine solche Messe ausmachen sollte. Sicherlich werden die Hallen an den Publikumstagen so gut gefüllt sein, dass die Gerichte, die den Love Parade Fall durchprozessieren, direkt ihre Akten nach Frankfurt schicken könnte, und doch hat die Messe etwas verloren. Kein großes „Bäm, WOW, Geil“ wurde zurückgehalten, alles vorher ins Netz gestreut, wenn auch angeblich unabsichtlich.

Fast schon, traurigerweise standen wir in kleinen Grüppchen bei Mercedes und mussten uns eingestehen, dass das S Class Coupe Concept das einzige Highlight ist. Und dann auch wieder nicht, denn die fertige Serienversion, welche wir schon in Papenburg entdeckt haben, hat so gar nichts mit dem schnittigen Design Konzept zu tun. Wofür also noch nach Frankfurt ziehen? Für mich gab es viele anregende und interessante Gespräche, eine Sitzprobe in der Corvette C7 war dann schon alles, was als „auf Tuchfühlung“ bezeichnet werden kann. Der Endkunde… der wird hingehen, weil er will ja doch einfach mal anfassen, sich reinsetzen, sich den Stau auf Autobahn und Messe geben, nur um den automobilen Schätzchen einmal fernab von überzogenen Bankkonten und Disposchulden nahe zu sein. Einen Tag quetschen, drängeln und träumen.

Für Mario gab es immerhin drei Highlight, welche das sind, könnt ihr auf autoaid nachlesen. Sebastian (passion:driving) ist prinzipiell derselben Meinung, wie ich auch.

Text: Fabian Meßner

Fotos: Fabian Meßner

9 Gedanken zu “IAA 2013 Messe Highlights: Fehlanzeige!

  1. Ich muss dir zum großen Teil recht geben – durch das Internet und auch die Veröffentlichen der Autos, ist es nicht mehr so wie früher, dass man gespannt auf die Hersteller hochgeschaut hat!

    Doch zum anderen, kann man die Fahrzeuge vor Ort betrachten und auch die kleineren Details sich genauer anschauen…

    • Naja ich meinte aber auch, dass die große „Wow“-Überraschung in Sachen Design fehlte. Also wirklich umwerfend. Volvo war mutig, Audi hat „nur“ weiterentwickelt…

  2. Ich muss übrigens widersprechen – und zwar hart: Der Stand von MINI war keineswegs der gleiche wie vor zwei Jahren; der war nagelneu, von der ersten Schraube an!

    Den Rest … Ich finde schon, es macht einen Unterschied zwischen „auf Bildern im Netz gesehen“ und „live erleben“. Reine Show-Concept Cars fand ich von Jaguar & Volvo schick, der Rest so weit überzogen, dass sie wenig realistisch waren. Und über die Menschenmassen beschweren: Du warst doch am Pressetag da?!

    • Hm ich finde ja Jaguar sollte bei Sport- und Luxuswagen bleiben…und den Super-Hybriden auf die Straße bringen! 😉
      Volvo war schick yep, ist nur abzuwarten, denn das Coupe als solches steht ganz unten auf der ToDo-Liste (gibt Volvo sogar zu, dass Technologie im Vordergrund steht). Und mit dem Massen waren die Besuchertage gemeint, die da kommen werden bzw. kamen 🙂

  3. Pingback: » IAA 2013: Die automobilste Show der Welt – Eine Retrospektive - autoaid.de blog

  4. Pingback: Mercedes-Benz S63 AMG Coupé bei Testfahrt erwischt > News > Mercedes-Benz S-Klasse Coupe, S63 AMG Coupe > Autophorie.de

  5. Pingback: Volvo Concept XC Coupé: Hallo Zukunft > News > Volvo Concept XC Coupe, Volvo Design > Autophorie.de

  6. Pingback: Erstes offizielles Bild des Mercedes-Benz S-Klasse Coupé > News > Autosalon Genf, Mercedes C217, Mercedes-Benz S-Klasse Coupe > Autophorie.de

  7. Pingback: Meine Highlights der IAA 2015 > Meinung > Concept Car, Concept Cars, Design, IAA, IAA 2015, Mercedes-AMG C63 S Coupé, Peugeot, Porsche, Porsche Mission E, Skoda Superb, VW Tiguan > Autophorie.de

Kommentar verfassen