First-Class erfahren: Jaguar XJ Luxury 3.0 V6

Jaguar XJ Luxury 3.0 V6 Diesel Front

Der König der Oberklasse, die Spitze der Nahrungskette: der Jaguar XJ wäre ganz sicher meine Autowahl vor dem Wochenende gewesen. Jetzt kann ich mir ganz sicher sein; einen ganzen Nachmittag bin ich die wuchtige Limousine, die trotz ihrer gigantischen Ausmaße gerade einmal 1796 kg auf die Waage bringt – in dieser Klasse Bestwert, gefahren. Der Gebrauch von ultraleichten Blechen, Aluminium- und Magnesiumgussteilen, die sandwichartig aufgebaut sind, und dem Einsatz von Klebstoff auf Epoxidbasis sowie Nieten, um ein stabiles und leichtes Monocoque zu realisieren, brachte das leichteste Fahrzeug in der Oberklasse hervor.

Gentleman oder Testosteronbombe?

Wer denkt ein 3.0 Liter Dieselmotor mit 275 PS könnte einem garantiert nicht die Mundwinkel nach oben ziehen, der irrt sich gewaltig. Dank des Bi-Turbo-Aufbaus und dem 6-Gang-Automatikgetriebe Jaguar Sequential Shift, das von ZF stammt und ohne Verzögerung, dafür dennoch butterweich schaltet, schafft die Oberklasselimousine den Sprint auf 100 km/h in 6,4 Sekunden! Dabei wirken bis zu 600 Nm von dem V6-Ungetüm an der Mechanik, doch im Fahrzeuginneren hört man kaum etwas, latscht man nicht komplett auf das Gaspedal – genauso wie man es erwartet. Übrigens wird das Gas-Luft-Gemisch mit insgesamt 2.000 bar Druck durch die Einspritzdüsen gejagt.

Statt sich auf ein Attribut zu konzentrieren, punktet der X351, so der Baureihenname, mit seiner Vielseitigkeit. Das Fahrwerk ist fabelhaft und makellos, bei ruhiger Fahrt gleitet man wie der englische König durch’s Land. Steht es einem aber nach sportlicher Fahrweise, dann wird das Samtpfötchen so richtig zur Krawallkatze und das Fahrwerk befördert einen rasant dynamisch trotz des ellenlangen Radstand von 3157 mm durch die nächste Kurvenkombination. Hierfür ist eine Weiterentwicklung aus dem XK und XF bekannten Fahrwerksarchitektur verantwortlich, die dem XJ ebenso großzügig sportliche Attribute verleiht. Ziemlich beeindruckend ist auch das oben genannte Jaguar Sequential Shift-Getriebe, welches sich vollkommen automatisch auf die individuelle Fahrweise einstellt. Dabei werden die Drosselklappenstellung, die Auslöseschwelle von DSC (Dynamic Stability Control) und die Schaltzeitpunkte an das eigene Temperament angepasst.

Darüber hinaus verfügt der Oberklassechampion über elektronische Bremskraftverteilung (EBD), eine elektronische Traktionskontrolle (ETC), den Notfall-Bremsassistent, eine Motordrehmomentregelung, eine Kurven-Bremssteuerung (CBC) und dem sog. Understeer Control.

Natürlich gibt es auch eine adaptive Geschwindigkeitsregelung (ACC) an Bord, die wir allerdings nicht gänzlich testen konnten. Bei der Vorstellung der neuen Mercedes-Benz A-Klasse (Link) haben wir auch kurz den Notfall-Bremsassistent vorgestellt, ein ebensolcher befindet sich natürlich auch im Jaguar XJ. Dieser überwacht durch Radar den Abstand zum Vordermann und die Annäherungsgeschwindigkeit zu diesem, sollte das System feststellen, dass ein normales Bremsmanöver mitsamt Verzögerung nicht mehr zur Vermeidung einer Kollision ausreichen würde, werden die Bremsen voraktiviert, damit eine Kollision vermieden werden kann bzw. die Aufprallgeschwindigkeit deutlich reduziert wird, allerdings muss hier der Fahrer noch immer selbst tätig werden.

Jaguar XJ Luxury 3.0 V6 Diesel Digitaltacho Kombiinstrument

Über den Spritverbrauch vermag ich nichts genaues zu sagen, für eine fundierte Aussage, inwiefern der Jaguar XJ die Werksangabe von 6,0 l/100 km (kombiniert) erfüllen kann, bedarf es einen ausgiebigen Fahrzeugtest. Die Eifel, ihre abwechslungsreiche Landschaft und die darin verlaufenden (Land)Straßen laden jedoch mit offenen Armen zum ausgiebigen Kurvenräubern ein, selbst die z. T. engen Streckenabschnitte und heiklen Kurven machen dem schönsten Vertreter der Oberklasse keine Probleme – kein Wunder, dass der durchschnittliche Spritverbrauch am Ende mehr als 11 Liter  betrug, was allerdings völlig in Ordnung geht.

Macht selbst während des Sprungs eine gute Figur

Jaguar XJ Luxury 3.0 V6 Diesel Heck Rear Seite

Genug der Worte über das Fahrverhalten, der XJ vereint schließlich auch im Stand schon Dynamik und Ästhetik. Den wuchtigen Körper prägen starke Linien, die sich von Front bis Heck komplett über die gesamte Länge ziehen. Eine hohe nach hinten fallende horizontale Führungslinie verleiht der Bauform einen zweiten Schliff, der den Körper weiter bzw. schärfer definiert, was ein Kontrast zu den abgerundeten Elementen, wie der Heckklappe oder der Bogenform des Dachs, darstellt. Die Linie geht dabei direkt in die sehr hochgezogenen Heckleuchten, welche allerdings zu den Flanken hin gebogen sind und die fahrende Lounge optisch schnittiger machen, über. Die Kontur-Linie, die unmittelbar hinter den vorderen Radkästen beginnt, die Karosserie bis zu den Türen der Fondpassagiere zu formen, spiegelt die Stärke der größten Katze wider. Auch die nach hinten laufenden Frontscheinwerfer tragen nicht unerheblich zur athletischen Form bei. Markantestes Merkmal der Raubkatze ist allerdings der ultra-breite und hohe Kühlergrill mit der fauchenden Katze. Dadurch erhebt sich die Motorhaube ebenfalls um einige cm über die Höhe der äußeren Führungslinie, was nochmals den Eindruck von Kraft und Eleganz untermauert.

Willkommen in der First-Class

Jaguar XJ Luxury 3.0 V6 Diesel Türverkleidung

Im Innenraum erinnert erst einmal rein gar nichts mehr an sportliche Eigenschaften, wären da nicht die Top verarbeiteten Schaltwippen hinter dem edlen leder-betuchten Lenkrad, das quasi schon eine Augenweide für sich selbst ist; de facto gefallen mir die Paddles im XJ sogar besser als im XK, da diese auch etwas mehr Druck bzw. Zug benötigen um den Schaltvorgang durchzuführen. Zündung einschalten und die Show genießen: das 12,3 Zoll große digitale Kombiinstrument zeigt sich (Robert hat die LCD-Anzeige hier genau auf’s Korn genommen) und der JaguarDrive Selector, ein Drehschalter, der die Antriebsprogramme zur Auswahl bereitstellt, fährt aus der Mittelkonsole. Neben der „TC off“-Taste, die für einige Sekunden gedrückt werden muss, um die elektronischen Helferlein zu deaktivieren, findet man auch recht schnell die Antriebsart mit dem S wieder. Ein Sportgang und Schaltwippen – das kommt also nicht von ungefähr! Dazu runden verdammt bequeme Sessel (optional auch mit Kühl- und Massagefunktion erhältlich!), die trotz höchstmöglichem Komfort einen perfekten Seitenhalt bieten und sich in alle erdenklichen Positionen bringen lassen – man kann quasi jedes Bauteil des Sitzes durch die elektronischen Einstellungsmöglichkeiten präzise auf die eigenen Wünsche ausrichten – den sportlichen Charakter ab.

Jaguar XJ Luxury 3.0 V6 Diesel Armlehne Türgriff

Was einen angesichts der schwebenden Dachform schon vermuten lässt, bestätigt also auch der Innenraum: Luxusyachten dienten u. a. vor allem im Innenraum als (Mercedes-Benz ging beim CLS Shooting Brake ebenso vor) Inspirationsquelle. Im Grunde gibt es kaum eine Stelle, die nicht durch hochwertiges Leder oder modernen Holzeinsatz, bei dem auf jeder Fahrzeugseite identische bzw. gespiegelte Maserungen verwendet werden, bedeckt ist. Ferner kann der Kunde zwischen einem Finish in Chrom oder Klavierlack wählen. Im Supersport-Modell findet man sogar den Dachhimmel in Leder gehüllt!

Jaguar XJ Luxury 3.0 V6 Diesel Analoguhr Luftdüse

Eine Analog-Uhr darf in dieser Fahrzeugklasse natürlich auch nicht fehlen, sie befindet sich zwischen den wirklich elegant geformten Belüftungsdüsen, welche eindeutig an die so einprägsamen Loungestühle erinnern, in der Mittelkonsole.

Jaguar XJ Luxury 3.0 V6 Diesel 2-Zonen-Klimaautomatik Multimedia Interface

Das Multimediasystem bietet einen USB-Anschluss, AUX-IN, Bluetooth und einen 30 GB Festplattenspeicher. Das Bowers & Wilkins-Soundsystem hat es in sich, wie ihr hier schon lesen konntet. Der XJ verfügt allerdings über ein 1.200 Watt System mit insgesamt 20 Lautsprechern – mir fällt dazu einfach kein Vergleich ein! Holt einfach die nächste Party zu euch in die First-Class.

Jaguar XJ Luxury 3.0 V6 Diesel Lederlenkrad

Die Grundfunktionen des Multimediasystems können ebenfalls über die Drehregler am Lenkrad angesteuert werden und lassen genaue Einstellung zu. Der 8“ Touchscreen lässt sich allerdings während der Fahrt nur sehr beschwerlich bedienen, hier ist der Einsatz des Beifahrers Gold wert. Zudem besteht die Möglichkeit das LCD in der Mittelkonsole mittels Dual-View zweizuteilen, was es erlaubt, dass Beifahrer und Fahrer ihren eigenen Wünschen nachgehen. Dual-View gibt es auch am Dachhimmel, denn der X351 besitzt zwei Glasdächer, ein größeres vorne und ein kleineres für die Fondpassagiere, die zu einem großen Panorama-Glasdach zusammenschmelzen.

Jaguar XJ Luxury 3.0 V6 Diesel Rückbank Luftdüsen Fond

Eine Diskussion über das im XJ gebotene Platzangebot ist absolut hinfällig, wer in diesem rollenden Wohnzimmer kein Platz findet, was mir schleierhaft wäre, der greift eben zur L-Version, die 125 mm zusätzliche Beinfreiheit bietet. Dass man mit dem 5122 mm langen und 2110 breiten Koloss nicht gerade einfach eine Parklücke findet dürfte klar sein, ebenso die Unabdingbarkeit der Erweiterung der Serienausstattung um die Rückfahrkamera (360,00 € Aufpreis), denn ich konnte so gut wie gar nichts mehr im Rückspiegel erkennen, wenn es sich nicht gerade um das Geschehen gefühlte 15 Meter hinter mir handelte. Verantwortlich dafür ist der hohe Abschluss durch den voluminösen Kofferraum (520 Liter).

Jaguar XJ Luxury 3.0 V6 Diesel Armlehne Türgriff

Technik im Detail

Was sich bei sportlicher Fahrweise direkt bemerkbar macht, ist die Funktionsweise des Schleudertrauma-Reduktionssystem, welches in den Vordersitzen integriert ist. Sollte das Fahrzeug erkennen, dass es zu einem Unfall kommen könnte, bspw. durch eine starke Betätigung des Bremspedals, so werden die Kopfstützen automatisch leicht nach vorne bewegt, um eben besagtes Schleudertrauma zu vermeiden – absolut sinnvoll und einzigartig! Das aktive Sicherheitsgurtsystem kennt man evtl. in der Funktionsweise auch von anderen Herstellern, so strafft und entspannt das System die angelegten Gurte bei schneller Kurvenfahrt wie auch bei starken Bremsvorgängen zu jeder Zeit optimal.

Sicherheitsvorkehrungen für Fahrer und andere Verkehrsteilnehmer stehen hoch im Kurs. So hat auch die Motorhaube eine integrierte Schutzmechanismus, sollte es zu einem Unfall mit einem Fußgänger an der Front des Fahrzeugs kommen, denn dann wird automatisch die Motorhaube leicht angehoben um Energie, die den Passanten trifft, besser ableiten zu können und so das die Schäden weiter zu minimieren.

Jaguar XJ Luxury 3.0 V6 Diesel JaguarSense Handschuhfach

JaguarSense

Der Tote Winkel-Warner ist ein ungemein praktischer Assistent und kann ebenso wie das Reifendruckkontrollsystem auf Wunsch dazugeordert werden.

Eine perimetrische Diebstahlwarnanlage ist Standard. Das Jaguar Smart Key System besitzt das Flagschiff hingegen erst ab der Ausstattungsvariante Premium Luxury.

Übrigens macht sich der Oberklassedampfer hervorragend als Ringtaxi, Fabian hat sich den von Christian Danner gefahrenen Ausflugswagen hier genauer angeschaut.

Jaguar XJ Luxury 3.0 V6 Diesel Intaglio

Mir fehlte nur noch der Ritterschlag nach Rückgabe des Fahrzeugs.

3,0-Liter V6, 202 kW (275 PS), mit Direkteinspritzung und sequentieller Bi-Turboaufladung. Kraftstoffverbrauch im kombinierten Zyklus von 7,0 Liter/100 km und CO2-Ausstoß von 184 g/km. Beschleunigung von 0 – 100 km/h in 6,4 Sekunden

Text: Stefan Maaß

Fotos: Stefan Maaß / Fabian Meßner

DISCLOSURE: DER HERSTELLER HAT DIE KOSTEN FÜR DIE REISE UND DAS HOTEL ÜBERNOMMEN. MEIN HIER VERMITTELTER EINDRUCK IST UNVERFÄLSCHT UND ENTSPRICHT MEINEM SUBJEKTIVEN EMPFINDEN. VIELEN DANK AN JAGUAR DEUTSCHLAND FÜR DIE EINLADUNG UND ORGANISATION.

Weiterer Content ÜBER die Katz:

4 Gedanken zu “First-Class erfahren: Jaguar XJ Luxury 3.0 V6

  1. Schöner Artikel und danke für die Infos über den Leichtbau. Hab den XJ gar nicht auf dem Schirm gehabt – nicht ganz meine Gattung. War daher überrascht zu lesen, was der für ein Chassis hat. Vernietet, Sandwich-Bauweise bei den Blechen – sollte auch schön steif sein.

    • Danke, Sebastian! Richtig, die Stabilität und gleichzeitig auch die Langlebigkeiten der Bauteile soll damit gewahrt werden.

      Fabian wird garantiert das stabile Grundgerüst mit seinem Eindruck aus dem Ringtaxi bestätigen können 🙂

  2. Pingback: A weekend with Jaguar in Nürburg > Jaguar > PACEMATTERS

  3. Pingback: Neue Jaguar Werbekampagne hat deutsche Premiumhersteller zum Fressen gern > News > Audi, BMW, Devour the Road, Jaguar, Jaguar F-Type R Coupé, Jaguar XE, Jaguar XF-RS, Jaguar XJ-R, Jaguar XJ-RS, Mercedes-Benz, Werbekampagne > Autophorie.de

Kommentar verfassen